S&P Unternehmerforum

MaRisk: Emittenten richtig beurteilen

S&P Unternehmerforum
In München, Düsseldorf, Frankfurt am Main und an 5 weiteren Standorten
  • S&P Unternehmerforum

690 
zzgl. MwSt.
PREMIUM-KURS
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Ort An 8 Standorten
Beginn 30.01.2020
weitere Termine
Beschreibung

"Die Teilnehmer erlernen mit dem Seminar ""MaRisk: Emittenten richtig beurteilen"" unter anderem folgende Skills:


Kreditentscheidungsprozess: Erstvotum und lfd. Bonitätsüberwachung
Kreditvotum für Spezialfonds und Direct Lending Fonds prüfungssicher erstellen
Zielgruppe:
• Vorstände und Geschäftsführer bei Banken, Finanzdienstleistern, Kapitalanlage - und
Fondsgesellschaften, Leasing - und Factoring -Gesellschaften
• Führungskräfte und Spezialisten aus den Bereichen Auslagerungsmanagement, Risikocontrolling,
Compliance, IT -Sicherheit und Interne Revision
S&P Unternehmerforum ist ein zertifizierter
Weiterbildungsträger nach AZAV,
DIN EN ISO 9001 : 2015 und Ö-Cert.
Wir erfüllen die Qualitäts -Anforderungen des ESF.

Einrichtungen (8)
Wo und wann

Lage

Beginn

Berlin
Karte ansehen

Beginn

19.März 2020Anmeldung möglich
10.Dez. 2020Anmeldung möglich
Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen

Beginn

23.Apr. 2020Anmeldung möglich
16.Juli 2020Anmeldung möglich
Frankfurt am Main (Hessen)
Karte ansehen

Beginn

30.Jan. 2020Anmeldung möglich
07.Mai 2020Anmeldung möglich
09.Juli 2020Anmeldung möglich
05.Nov. 2020Anmeldung möglich
Hamburg
Karte ansehen

Beginn

23.Apr. 2020Anmeldung möglich
16.Juli 2020Anmeldung möglich
26.Nov. 2020Anmeldung möglich
Köln (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen

Beginn

28.Mai 2020Anmeldung möglich
24.Sep. 2020Anmeldung möglich
26.Nov. 2020Anmeldung möglich
Leipzig (Sachsen)
Karte ansehen

Beginn

28.Mai 2020Anmeldung möglich
München (Bayern)
Karte ansehen

Beginn

30.Jan. 2020Anmeldung möglich
09.Juli 2020Anmeldung möglich
05.Nov. 2020Anmeldung möglich
10.Dez. 2020Anmeldung möglich
Stuttgart-Ost (Baden-Württemberg)
Karte ansehen

Beginn

19.März 2020Anmeldung möglich
07.Mai 2020Anmeldung möglich
24.Sep. 2020Anmeldung möglich
Alle ansehen (8)

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

IT
Emitent
Beurteilen
Datenbank
Risikomanagement
Personalmanagement
Kommunikation
Betrug
Human Resources
Mitarbeitergespäche
Untesuchung

Themenkreis

Programm
09.15 Uhr Begrüßung
Kaffee und Getränke

09.30 Uhr – 12.00 Uhr
Solide Governance Regelungen als Basis für das
Auslagerungsmanagement


Verschärfte Anforderungen an die Risikobewertung von
Auslagerungsvereinbarungen:
o Welche Auslagerungen sind zwingend als kritisch/ wesentlich einzustufen?
o Operationelle Risiken und Reputationsrisiken
o Bewertung des Step -in -Risikos
o Unternehmens - und sektorspezifische Konzentrationsrisiken
o Kontroll - und/ oder Interessenskonflikte
Bewertung von Vertragsgestaltung, Leistungskontrollen und organisatorischer
Vorgaben:
o MaRisk -Protokoll 03/2018: Neue Präzisierung von
Zustimmungsvorbehalten und weitreichenden Informationsrechten
o Neue Vorgaben an Kontroll - und Berichtspflichten bei Dienstleistern und
Auslagerungsbeauftragten
o Optimierung der Kennzahlen zur Risiko - und Performance- Messung (KPIs)
Auslagerungscontrolling in der Gruppe: Was ist zu beachten?

12.00 Uhr – 1 5.3 0 Uhr
Schnittstelle Auslagerungsbeauftragter und
Informationssicherheitsbeauftragter
EBA- Leitfaden Outsourcing: Erweiterte Anforderungen an das Outsourcing
o Was sind sonstige institutstypische Dienstleistungen?
o BAIT -Anforderungen an die Individuelle Datenverarbeitung
o Verschärfte Auflagen bei Auslagerungen in Drittstaaten
BAIT Tz 53: Risikobewertung bei IT -Fremdbezug:
o Ermittlung des IT -Schutzbedarfs und Festlegen eines Sollmaßnahmenkatalogs
o EBA Leitlinie IKT: 5 Kategorien für schwerwiegende IKT -Risiken
Aufsichtliche Anforderungen an die IT Governance:
o Ist die Auslagerung Datenschutz -Compliant?
o Schnittstellen zwischen Auslagerungsbea uftragten, ISB und DSB
prüfungssicher festlegen

13.00 Uhr – 14.00 Uhr Gemeinsames Mittagessen

Programm
15.3 0 Uhr - 1 7.30 Uhr
Pre-Outsour cing Analyse nach MaRisk AT 9 und EBA -Leitlinien

Mindestanforderungen an die Due Diligence Prüfung eines künftigen Dienstleisters:
o Durchführung der qualitativ verschärften Risikoanalyse auf Basis einheitlicher
Scoring -Kriterien
o Wann muß zwingend eine Einstufung als kritische / wesentliche Auslagerung
erfolgen?
o Einschätzung von Risikogehalt und Risikokonzentration bei Auslagerungen
mehrerer Aktivitäten an einen Dienstleister
IKS -Controlling mit ISB, Datenschutz, BCM und Notfallkonzept:
o Maßstäbe für Steuerungs - und Kontrolltätigkeiten und deren
Durchführung
o Prüfungssichere Bewertung von Ausstiegsstrategien und Notfallplänen
o Definition einer maximalen Schlechtleistung eines externen
Dienstleisters
o Überwachung der Leistungserbringung
Die Teilnehmer erhalten folgende S&P Produkte:
+ S&P Tool Risk Assessment Auslagerungsmanagement mit Kontroll - und
Überwachungsplan

a b 17.30 Uhr Zusammenfassung und offene Gesprächsrunde












Verschärfte
Anforderu ngen an
das Auslagerungs -
Controlling

Zusätzliche Informationen

Kursbeginn: 09:15 Uhr Kursende: 17:15 Uhr