Marktforschung - Fernstudienkurs

Zentrum für Fernstudien und Universitäre Weiterbildung (ZFUW) der Universität Koblenz-Landau
Fernunterricht

890 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
02612... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Kurs berufsbegleitend
Niveau Anfänger
Methodologie Fernunterricht
Unterrichtsstunden 120h
Dauer 1 Semester
Beginn 26.04.2018
  • Kurs berufsbegleitend
  • Anfänger
  • Fernunterricht
  • 120h
  • Dauer:
    1 Semester
  • Beginn:
    26.04.2018
Beschreibung

Die Teilnehmer lernen in dem berufsbegl. Fernstudienkurs "Marktforschung - methodische Grundlagen und praktische Anwendungen" professionelle Methoden der Marktforschung kennen und erlangen so die Kompetenz, aussagefähige Marktbefragungen unter Berücksichtigung von Kostenerwägungen eigenständig zu entwickeln und auszuwerten. Die Inhalte der Weiterbildung umfassen die Grundsätze und Methoden der Datenerhebung (z.B. Erstellen von Fragebögen oder Führen von Interviews), die Verfahren der Datenanalyse (z.B. Einführung in verschiedene Analysenmethoden und Ableitung von zukünftigen Entwicklungen) und die betriebliche Nutzung von Marktforschungsergebnissen.
Gerichtet an: Der Fernstudienkurs wendet sich grundsätzlich an alle Interessierten, die sich mit der Konzeption und Durchführung von Marktforschungsprojekten sowie mit Beschaffung und Aufbereitung von Marktinformationen beschäftigen möchten.

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
26.Apr 2018
Fernunterricht
Beginn 26.Apr 2018
Lage
Fernunterricht

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Für den Weiterbildungskurs gibt es keine formalen Zulassungsbeschränkungen. Eine bestimmte Vorbildung ist zwar nicht erforderlich, allerdings ist der Inhalt der Fernschulung auf Teilnehmer/innen mit Universitäts- bzw. Fachhochschulabschluss oder vergleichbarer Qualifikation ausgerichtet.

Meinungen

0.0
Nicht bewertet
Kursbewertung
100%
Empfehlung der User
4.6
ausgezeichnet
Anbieterbewertung

Meinungen über andere Kurse des Anbieters

Angewandte Umweltwissenschaften (M.Sc.) - Weiterbildender Fernstudiengang

J
Juliane Viertel
5.0 01.10.2003
Das Beste: Ich habe an der Universität in Koblenz-Landau den Fernstudiengang Angewandte Umweltwissenschaften absolviert. Von Vorteil war natürlich die Möglichkeit, das Studium berufsbegleitend durchzuführen, da ein Vollzeitstudium über eine Freistellung oder Beurlaubung nicht in Frage gekommen wäre (Familie, finanzielle Verpflichtungen). Eine aus meiner Sicht hervorragende Organisation seitens der Uni bot jedoch eine ausreichende Flexibilität, die es ermöglichte, auch den Ansprüchen der Familie der Situation entsprechend gerecht zu werden. Das Studium hat mir erhebliche zusätzliche Fachkenntnisse in anderen Umweltbereichen gebracht, die es mir erlauben, auch bei integrativen Fachthemen wie Wasser und Bodenschutz oder Abwasserbehandlung und Abfallentsorgung mein Fachwissen mit einzubringen. Im privaten Freundeskreis wurden die Aktivitäten unterschiedlich aufgenommen. Zum Teil belächelt und in meinem Alter als nicht mehr notwendig erachtet, sieht man die Situation heute anders, zumal fehlende Zusatzqualifikationen ein Grund für Arbeitslosigkeit oder mangelnde Aufstiegsmöglichkeiten sind. Hinzu kommt, dass mir das Studium die Tür zum Aufsti
Zu verbessern: Die Studienjahre in Koblenz waren geprägt durch Einbußen an Freizeit und Kompromisse mit der Familie, denn Leistungsnachweise, zum Teil auf hohem Niveau, waren fristgerecht zu erbringen und erforderten ein intensives Studieren.
Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen?: Ja
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)

Angewandte Umweltwissenschaften (M.Sc.) - Weiterbildender Fernstudiengang

H
Hans-Peter Ewens
4.5 01.06.2012
Das Beste: Ich habe an der Universität in Koblenz-Landau den Fernstudiengang Angewandte Umweltwissenschaften absolviert. Von Vorteil war natürlich die Möglichkeit, das Studium berufsbegleitend durchzuführen, da ein Vollzeitstudium über eine Freistellung oder Beurlaubung nicht in Frage gekommen wäre (Familie, finanzielle Verpflichtungen). Die Studienjahre in Koblenz waren geprägt durch Einbußen an Freizeit und Kompromisse mit der Familie, denn Leistungsnachweise, zum Teil auf hohem Niveau, waren fristgerecht zu erbringen und erforderten ein intensives Studieren. Eine aus meiner Sicht hervorragende Organisation seitens der Uni bot jedoch eine ausreichende Flexibilität, die es ermöglichte, auch den Ansprüchen der Familie der Situation entsprechend gerecht zu werden. Das Studium hat mir erhebliche zusätzliche Fachkenntnisse in anderen Umweltbereichen gebracht, die es mir erlauben, auch bei integrativen Fachthemen wie Wasser und Bodenschutz oder Abwasserbehandlung und Abfallentsorgung mein Fachwissen mit einzubringen. Im privaten Freundeskreis wurden die Aktivitäten unterschiedlich aufgenommen. Zum Teil belächelt und in meinem Alter als nicht mehr
Zu verbessern: NIchts. Alles war perfekt.
Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen?: Ja
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)

Angewandte Umweltwissenschaften (M.Sc.) - Weiterbildender Fernstudiengang

I
Inge Maria Beck
5.0 01.06.2012
Das Beste: An dem Studium schätzte ich die fachlich breit angelegten Inhalte sowie die Fülle der Informationen. Und ich nahm mir die Freiheit, die für mich und meine berufliche Tätigkeit interessanten Fächer zu vertiefen und die anderen etwas nachlässiger zu behandeln, was sich auch in den Noten niederschlug. Doch nach 20 Jahren Leben und Arbeiten in einem Entwicklungsland erhielt ich viele neue Ideen und Impulse durch das Studium, was meiner täglichen Arbeit zugute kommt. Die Studienunterlagen mit ihren Hinweisen zu Internetportalen sind zu wichtigen Nachschlagewerken geworden. Da das Studienprogramm der Angewandten Umweltwissenschaften wesentlich besser mit meinem Arbeitsbereich übereinstimmt als das Grundstudium, hatte es auch schon positive Auswirkungen bei Bewerbungen. Zurzeit bin ich als Projektleiterin eines GTZ-Projekts im Biosphärenreservat Río San Juan (Nicaragua) tätig und beschäftige mich vor allem mit Themen der nachhaltigen Ressourcenwirtschaft in der Munizipalplanung. Wenngleich das Studium zusammen neben Beruf und Familie manchmal ganz schön anstrengend war und die Studien viele Wochenenden verschlangen, bin ich dennoch f
Zu verbessern: Alles war ausgezeichnet.
Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen?: Ja
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)

Angewandte Umweltwissenschaften (M.Sc.) - Weiterbildender Fernstudiengang

M
Markus Manz
4.5 01.01.2012
Das Beste: Kurze Zeit nach Studienbeginn konnte ich zudem mein Dienstverhältnis wechseln und als Innovationsmanager in einem Beratungsunternehmen für Forschungs- und Entwicklungsprojekte beginnen, was mich zumindest bei einigen Projekten bereits in die Nähe zur Umwelttechnik brachte. Schon in den letzten Semestern übernahm ich im gleichen Unternehmen die Geschäftsbereichsleitung „Technologietransfer“, wobei mir die im Fernstudiengang vermittelten Kenntnisse und gewonnenen Erfahrungen sowie die damit verbundene stärkere Affinität zu neuen Technologien im Allgemeinen sehr zu Gute kamen. Schließlich wurde mir bereits kurz vor Beginn meiner Diplomarbeit die Leitung des Umwelttechnik-Clusters sowie des Netzwerks Energieeffizienz in der Region Oberösterreich übertragen. Der Umwelttechnik-Cluster ist eine Plattform für österreichische Umwelttechnik-Unternehmen zur Steigerung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft, wobei insbesondere auf die Bedürfnisse von kleinen und mittleren Betrieben eingegangen wird. Die Inhalte des Umwelt-Studiums, das erworbene Fachwissen und methodische Kompetenzen kann ich nun täglich in der Prax
Zu verbessern: Nichts Besonderes
Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen?: Ja
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)

Angewandte Umweltwissenschaften (M.Sc.) - Weiterbildender Fernstudiengang

B
Bernd H. Schlüter
4.5 01.01.2012
Das Beste: Seit Abschluss des Fernstudienganges leite ich nun das Sachgebiet ‘Geographische Informationssysteme’ (GIS) zur Infrastrukturverwaltung in einem großen deutschen Chemieunternehmen. Der Aufbau des Systems verlangt interdisziplinäre Kenntnisse und den Überblick über alle Themen des Umweltbereichs, wie Abwasser, Abfall, Altlasten, Störfälle, Emissionen, Wasserversorgung, Umweltschutzeinrichtungen und Brandschutz in Verbindung mit ingenieurwissenschaftlichen und computertechnischen Fähigkeiten. Durch die Teilnahme am Fernstudiengang Angewandte Umweltwissenschaften habe ich in viele Bereiche Einblick bekommen, die mir sehr helfen, die verschiedenen Anforderungen der Fachabteilungen zu verstehen und durch den GIS-Einsatz die Betriebsprozesse zu verbessern.
Zu verbessern: Nichts zu ändern.
Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen?: Ja
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)

Angewandte Umweltwissenschaften (M.Sc.) - Weiterbildender Fernstudiengang

B
Birgit List Kalusche
4.0 01.01.2012
Das Beste: Erstaunlicherweise war es gar nicht so schwierig, alles unter einen Hut zu bringen. Das Fernstudium mit den Skripten und Einsendeaufgaben hat nämlich den großen Vorteil, das Arbeitspensum individuell gestalten und flexibel anpassen zu können. Durch die Präsenztage in Koblenz, die meinem Wunsch nach gerne häufiger hätten stattfinden können, wurde immer wieder die Motivation angespornt. Der Austausch mit den Mitstudierenden war sehr anregend und hat im Laufe der Zeit zu der einen oder anderen neuen Freundschaft geführt. In fachlicher Hinsicht hat sich das Studium als vielseitig und aktuell herausgestellt. Bereits im dritten Semester fand ich aufgrund dieser Zusatzausbildung eine Anstellung als Kommunale Umweltberaterin im Landkreis Alzey-Worms. Maßgeblich bei meiner Bewerbung waren das aktuelle Know How, das Engagement in der eigenen Weiterbildung und der Bezug zu breit gefächertem Umweltwissen. Somit hat sich die Entscheidung für die Aufnahme des Fernstudiums als richtig erwiesen und die Investition von Zeit und Geld hat sich überraschend schnell ausgezahlt. Auch habe ich während meiner jetzt bereits dreijährigen Tätigkeit viele Wi
Zu verbessern: Alles war ausgezeichnet.
Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen?: Ja
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Marktforschung
Marketing
Marktanalyse
Markteinführungskampagnen
Marktforscher/ Marktforscherin
Fragebogen
Stichprobe
Datenanalyse
Ethik
Datenbank Marketing
Projektmanagement
Projektcontrolling

Dozenten

Prof. Dr. Gianfranco Walsh
Prof. Dr. Gianfranco Walsh
Betriebswirtschaftslehre (BWL) und Marketing

Before joining the Friedrich Schiller University of Jena in 2011 (Leader of the Chair of General Management and Marketing) he was a Professor of Marketing and Electronic Retailing at the University of Koblenz (2006-2011) and a Senior Lecturer in Marketing with a British university. He is also a Visiting Professor in the University of Strathclyde Business School's Department of Marketing.

Themenkreis

Universitätszertifikatslehrgang "Marktforschung - Methodische Grundlagen und praktische Anwendungen"

Lehrgangsinhalte:
Einführung in die Marktfoschung

  • Aufgaben der betrieblichen Marktforschung
  • Nutzer der Marktforschung und Ablauf eines Marktforschungsprojektes
  • Sekundärforschung: Auswahl und Nutzung vorhandenen Datenmaterials
  • Make-or-buy-Entscheidungen in der Marktforschung


Grundsätze und Methoden der Datenerhebung

  • Befragung: schriftlich, persönlich/mündlich, telefonisch, online basiert
  • Fragebogengestaltung
  • Beobachtung: persönliche und apparative Beobachtungsverfahren
  • Panel und Experiment
  • Qualitative Ansätze: Interviews, Leitfadengespräche, Gruppendiskussion
  • Stichprobenauswahl


Verfahren der Datenanalyse

  • Nutzung einer geeigneten Software
  • Erstellung einer Datendatei und Dateneingabe
  • Datenexploration
  • Datenauswertung: deskriptive Auswertung, bivariate und multivariate Analysemethoden
  • Gütekriterien
  • Qualitative Auswertungen: Inhaltsanalyse und Prognoseverfahren


Betriebliche Nutzung von Marktforschungsergebnissen

  • Von Zahlen zu Entscheidungen: Marketing-Controlling
  • Erwartungen von Anspruchsgruppen an Marktforschungsergebnisse
  • Ergebnispräsentation und Reporting (Sprache des Managers vs. Sprache des Marktforschers)
  • Entwicklungen in der Marktforschung: Trends und neue Methoden
  • Berufsbilder und Berufschancen
  • Ethik in der Marktforschung

Anmeldung: 15. Januar bis 15. März eines jeden Jahres

Zusätzliche Informationen

Nachmeldung sind, vorbehaltlich verfügbarer Plätze, nach Kursstart noch möglich.

Ansprechpartnerinnen: Marina Schmidt M.A./Juliane Märdian

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen