Kurs derzeit nicht verfügbar

Messpraktikum zur Prüfung ortsveränderlicher Geräte

Kurs

In Wuppertal ()

660 € zzgl. MwSt.

Beschreibung

  • Kursart

    Kurs

  • Dauer

    1 Tag

Zum Seminar Messpraktikum zur Prüfung ortsveränderlicher Geräte Das Seminar vermittelt grundlegende Kenntnisse zu gesetzlichen Forderungen. Nach der BetrSichV, den TRBS und der DGUV Vorschrift 3 (BGV A3) werden Wieder­holungs­prüfungen an Geräten im Abstand von 3 bis 24 Mona­ten gefordert.

Verantwortlich ist der Unternehmer / Arbeitgeber. Nach dem Arbeitsschutzgesetz, der Betriebs­sicher­heits­verord­nung (BetrSichV) und § 4 (1) der DGUV Vorschrift 1 (BGV A1) ist jeder Arbeitgeber verpflichtet, seine Arbeitnehmer sach­bezogen zu unterweisen. Dieses Seminar erfüllt für den Bereich der elektrischen Betriebsmittel diese Forderung (Aus- und Weiterbildung zur „befähigten Person” für Geräteprüfungen).

Hinweise zu diesem Kurs

Teilnehmerkreis (m/w): Elektro- und Sicherheitsfachkräfte, die für den Betrieb und die Sicherheit von elektrischen Geräten verantwortlich sind, wie Elektroingenieure, -techniker, -meister und -installateure Mitarbeiter von Behörden und Prüf- und Überwachungs­organisationen Fachkräfte für Unfall- und Brandschutz

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Inhalte

Seminarinhalt: Messpraktikum zur Prüfung ortsveränderlicher Geräte

  1. Gefahren durch elektrischen Strom
  2. Gesetzliche Forderungen
    • ArbSchG, BetrSichV, TRBS 1201 / 1203, ProdSG
      und DGUV Vorschrift 3 (BGV A3)
    • Geltungsbereich und Begriffe
    • Grundsätze, Prüfungen, Forderungen
    • Beispiele
  3. Übersicht über die Bestimmungen
    DIN VDE 0100 bis 0898
  4. Forderungen an elektrische Geräte und Prüfungen
    • DIN VDE 0701 - 0702
    • DIN VDE 0751
  5. Praktikum
    • Geräteprüfung nach VDE 0701 - 0702 und 0751, Besichtigung und Messung von Schutzleiter­widerstand, Isolations­wider­stand, Schutzleiter­strom und Berührungs­strom
    • Isolationsmessung, Leitungsfehler und Messung von Isolierstoffen

Dieses Seminar gilt als rechtsverbindliche Jahres­unter­weisung gemäß § 12 (1) des Arbeitsschutzgesetzes und des § 4 (1) der DGUV Vorschrift 1 (BGV A1) sowie der Betriebs­sicherheits­verordnung (BetrSichV).

Zusätzliche Informationen

Ihr Seminarleiter: Dipl.-Ing. Wilfried Hennig VDI, VDE, ist Sachverständiger des BDSF für Prüfungen von elektrischen Anlagen, Geräten und Industriemaschinen, Lehrbeauftragter an der Hochschule Hannover, Autor des Band 43: „VDE-Prü­fung nach BetrSichV, TRBS und DGUV Vorschrift 3 (BGV A3) der VDE-Schriften­reihe, Mitglied der DKE-Kommission Erstprüfungen von elek­trischen Anlagen DIN VDE 0100-600 und Mitglied der VDI-Kom­mission Kalibrierung von Messgeräten, Burgthann b. Nürnberg

Messpraktikum zur Prüfung ortsveränderlicher Geräte

660 € zzgl. MwSt.