Positive Psychologie - nicht jammern, handeln!

In Köln

Preis auf Anfrage
  • Tipologie

    Seminar

  • Ort

    Köln

  • Dauer

    28 Tage

  • Beginn

    nach Wahl

Beschreibung

Als Arbeitnehmervertreter wird von Ihnen erwartet, dass Sie auf die an Sie herangetragenen Anliegen jederzeit flexibel reagieren und die anspruchsvolle Position zwischen Belegschaft und Arbeitgeber aushalten. Sie sollen fachlich kompetent, immer ansprechbar und gleichzeitig beschwichtigend, leidenschaftlich und empathisch sein. Oft sind Sie mit der Sturheit von Arbeitgebern und dem Ärger und der Erwartungshaltung von Kollegen konfrontiert und müssen sich mit den teilweise auch existienziellen Problemen anderer Menschen beschäftigen. Ihre eigenen privaten wie beruflichen Sorgen vermischen sich damit, werden dabei häufig in den Hintergrund gedrängt und vernachlässigt. Schlicht: ein idealer Nährboden für Unzufriedenheit, Resignation, Ohnmachtsgefühl, auf Dauer im schlimmsten Fall schädlich für Ihre Gesundheit.

Einrichtungen

Lage

Beginn

Köln (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
50933

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich

Zu berücksichtigen

Betriebsrat

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

  • Gesundheit

Inhalte

Was ist positive Psychologie?

  • Soziogeschichtlicher Hintergrund: Die westliche Welt jammert gern
  • Positive Gefühle, Selbstverwirklichung und Sinnhaftigkeit:Eckpfeiler des Ansatzes
  • Die natürlichen Tugenden des Menschen
  • Erlernter Optimismus statt erlernte Hilflosigkeit

Starke Arbeitnehmervertretung als Teil einer positivenUnternehmenskultur

  • »Selbstgemachte« Grenzen im Denken und Handeln überprüfen underweitern
  • Schluss mit notorischer Fehlersuche und Betonung von Mängeln
  • Reflexion: Würde ich in einer Welt leben wollen, in der sichjeder so verhält wie ich?
  • Was ist gute Arbeit? Erfolge erkennen und kommunizieren

Praxistipps: Konstruktiv und gesund mit den Ansätzenpositiver Psychologie

  • Nutzen und vermehren Sie das positive psychologische Kapital
  • Balance finden zwischen Anforderung, Fähigkeit und Zielklarheit
  • Bleiben Sie bei sich, dann sind Sie offen für andere!
  • Konzentration auf Stärken, Gemeinsamkeiten und Erfolge
  • Positive Beziehungen in der Belegschaft und mit dem Arbeitgeberals Basis für nachhaltigen Unternehmenserfolg
  • Das »Glücksarchiv«: Was macht das Leben lebenswert?
Preis auf Anfrage