Schwerbehindertenvertretung Teil III

Seminar

In Hamburg, Koblenz, Erfurt und an 17 weiteren Standorten

1.190 € inkl. MwSt.

Beschreibung

  • Kursart

    Seminar

  • Niveau

    Anfänger

Kompetenz für Gespräche mit betrieblichen und externen Partnern (1 Tag? Schwierige Gesprächssituationen meister? Konstruktiver Umgang mit Störungen auf der Inhalts- und Beziehungseben? Angemessen auf persönliche Angriffe reagiere? Wirksames Gesprächsverhalten trainiere? Prävention und Rehabilitation als Aufgabe von Schwerbehindertenvertretung und Arbeitgebe?
Gerichtet an: SBV

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Bamberg (Bayern)
Karte ansehen
Untere Sandstraße 32, 96049

Beginn

auf Anfrage
Berlin
Karte ansehen
Takustr. 39, 14195

Beginn

auf Anfrage
Bremen
Karte ansehen
Bahnhofsplatz 17-18, 28195

Beginn

auf Anfrage
Dortmund (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Olpe 2, 44135

Beginn

auf Anfrage
Dresden (Sachsen)
Karte ansehen
Stauffenbergallee 25a, 01099

Beginn

auf Anfrage
Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Münsterstraße 230-238, 40470

Beginn

auf Anfrage
Erfurt (Thüringen)
Am Theaterplatz 2, 99084

Beginn

auf Anfrage
Frankfurt (Hessen)
Karte ansehen
Lurgiallee 2, 60439

Beginn

auf Anfrage
Freising (Bayern)
Karte ansehen
Nordallee 29, 85356

Beginn

auf Anfrage
Hamburg
Karte ansehen
Wöhlerstraße 2, 22113

Beginn

auf Anfrage
Hamburg
Karte ansehen
Rennbahnstraße 90, 22111

Beginn

auf Anfrage
Heidelberg (Baden-Württemberg)
Karte ansehen
Bergheimer Straße 91, 69115

Beginn

auf Anfrage
Koblenz (Rheinland-Pfalz)
Julius-Wegeler-Straße 6, 56068

Beginn

auf Anfrage
Leipzig (Sachsen)
Karte ansehen
Goethestraße 11, 04109

Beginn

auf Anfrage
Lübeck (Schleswig-Holstein)
Karte ansehen
Travemünder Allee 3, 23568

Beginn

auf Anfrage
München (Bayern)
Karte ansehen
Kistlerhofstrasse 142, 81379

Beginn

auf Anfrage
Nürnberg (Bayern)
Karte ansehen
Görlitzer Straße 51, 90473

Beginn

auf Anfrage
Stade (Niedersachsen)
Karte ansehen
Kommandantendeich 1-3, 21680

Beginn

auf Anfrage
Stralsund (Mecklenburg-Vorpommern)
Karte ansehen
Grünhufer Bogen 18-20, 18437

Beginn

auf Anfrage
Stuttgart (Baden-Württemberg)
Karte ansehen
Hauptstätter Straße 147, 70178

Beginn

auf Anfrage
Timmendorfer-Strand (Schleswig-Holstein)
An Der Waldkapelle 26, 23669

Beginn

auf Anfrage
Alle ansehen (21)

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Inhalte

KURSZIEL
  • Kompetenz für Gespräche mit betrieblichen und externen Partnern (1 Tag)
    • Schwierige Gesprächssituationen meistern
    • Konstruktiver Umgang mit Störungen auf der Inhalts- und Beziehungsebene
    • Angemessen auf persönliche Angriffe reagieren
    • Wirksames Gesprächsverhalten trainieren
  • Prävention und Rehabilitation als Aufgabe von Schwerbehindertenvertretung und Arbeitgeber
  • Die Rehabilitationsträger und ihre Zuständigkeiten
    • Was sind Rehabilitationsträger?
    • Besondere Leistungen nach dem SGB IX im Überblick
    • Den richtigen Ansprechpartner finden
  • Die Rolle des Integrationsamtes
    • Das Angebot an finanziellen Hilfen und Beratung
    • Unterstützung durch Integrationsfachdienste
  • Leistungen zur beruflichen Rehabilitation
    • Leistungen zur behinderungsgerechten Arbeitsplatzgestaltung
    • Förderung durch berufliche Bildungsmaßnahmen, Kraftfahrzeughilfe oder Arbeitsassistenz
    • Medizinische, psychologische und pädagogische Hilfen
  • Integrationsvereinbarungen
    • Was kann eine Integrationsvereinbarung bewirken?
    • Mögliche Regelungsinhalte
    • Wesentliche Umsetzungsschritte
KURSINHALT
Integration ist machbar! Mit der richtigen Unterstützung können schwerbehinderte Menschen gleichberechtigt am Arbeitsleben teilhaben. Als Vertrauensperson können Sie eine Menge dazu beitragen, dass Ihren schwerbehinderten Kollegen geeignete Hilfestellungen zugute kommen. In diesem Seminar erfahren Sie, welche externen Leistungen zur Arbeitsplatzerhaltung und beruflichen Wiedereingliederung verfügbar sind und wo diese beantragt werden können. Darüber hinaus zeigen Ihnen unsere Referenten, wie Sie mit Hilfe einer Integrationsvereinbarung Chancengleichheit für alle Beschäftigten in Ihrem Betrieb ermöglichen und die berufliche Ausgrenzung behinderter Menschen verhindern. -
  • Kompetenz für Gespräche mit betrieblichen und externen Partnern (1 Tag)
    • Schwierige Gesprächssituationen meistern
    • Konstruktiver Umgang mit Störungen auf der Inhalts- und Beziehungsebene
    • Angemessen auf persönliche Angriffe reagieren
    • Wirksames Gesprächsverhalten trainieren
  • Prävention und Rehabilitation als Aufgabe von Schwerbehindertenvertretung und Arbeitgeber
  • Die Rehabilitationsträger und ihre Zuständigkeiten
    • Was sind Rehabilitationsträger?
    • Besondere Leistungen nach dem SGB IX im Überblick
    • Den richtigen Ansprechpartner finden
  • Die Rolle des Integrationsamtes
    • Das Angebot an finanziellen Hilfen und Beratung
    • Unterstützung durch Integrationsfachdienste
  • Leistungen zur beruflichen Rehabilitation
    • Leistungen zur behinderungsgerechten Arbeitsplatzgestaltung
    • Förderung durch berufliche Bildungsmaßnahmen, Kraftfahrzeughilfe oder Arbeitsassistenz
    • Medizinische, psychologische und pädagogische Hilfen
  • Integrationsvereinbarungen
    • Was kann eine Integrationsvereinbarung bewirken?
    • Mögliche Regelungsinhalte
    • Wesentliche Umsetzungsschritte

Schwerbehindertenvertretung Teil III

1.190 € inkl. MwSt.