Sparen Sie 28%
Medii GmbH - Private Fortbildungsakademie

Standardisierte Untersuchung der Schulter

Medii GmbH - Private Fortbildungsakademie
In Dresden

180 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
35120... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Intensivkurs
Niveau Mittelstufe
Ort Dresden
Unterrichtsstunden 22h
Dauer 3 Tage
Beginn 27.10.2018
weitere Termine
  • Intensivkurs
  • Mittelstufe
  • Dresden
  • 22h
  • Dauer:
    3 Tage
  • Beginn:
    27.10.2018
    weitere Termine
Beschreibung

Untersuchung struktureller Ursachen und funktionell, pathologischer Störungen im Schultergelenk


Das Ziel des Seminars ist es: das funktionelle Greifen der Hand wiederherzustellen beim hemiplegischen Patienten.
Um Greiffunktionen schnell und sicher durchführen zu können, muss man auf vergangene, gespeicherte Erfahrungen zurück greifen können. Wichtige Aspekte sind hierbei die posturale Kontrolle, die motorische Kontrolle, Geschicklichkeit, Tiefensensibilität und ebenso in welchem Hirnareal sich der Insult abgespielt hat. Zusätzlich kann es von Nutzen sein, dass die Feinmotorik der Finger im gleichen Hirnareal gesteuert wird, wie die Feinmotorik der Zunge und die mimische Muskulatur

Einrichtungen (2)
Wo und wann
Beginn Lage Uhrzeiten
19.Okt 2019
Dresden
Freiberger Straße 39, 01067, Sachsen, Deutschland
Karte ansehen
09:00 - 18:00
27.Okt 2018
Dresden
Freiberger Straße 39, 01067, Sachsen, Deutschland
Karte ansehen
09:00 - 17:00 Uhr
Beginn 19.Okt 2019
Lage
Dresden
Freiberger Straße 39, 01067, Sachsen, Deutschland
Karte ansehen
Uhrzeiten 09:00 - 18:00
Beginn 27.Okt 2018
Lage
Dresden
Freiberger Straße 39, 01067, Sachsen, Deutschland
Karte ansehen
Uhrzeiten 09:00 - 17:00 Uhr

Häufig gestellte Fragen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Physiotherapeuten, Masseure, Heilpraktiker, Ärzte

· Qualifikation

Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Sprachtherapeuten

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Geschicklichkeit
Tiefensensibilität
Spezielle körperliche Tests der Schulterfunktion
Inspektion
Palpation
Beweglichkeitsprüfung angrenzender Gelenke
Klinischer Erkennung und Eingrenzung
Systematische Untersuchung des Schultergelenks
Evidenzbasierten Standards
Vielfältigkeit der Ursachen

Dozenten

Johanna Blumenschein
Johanna Blumenschein
Instruktorin der Marnitztherapie

Themenkreis

Inhalte


Untersuchung struktureller Ursachen und funktionell, pathologischer Störungen im Schultergelenk.


Spezielle körperliche Tests der Schulterfunktion bilden neben der Inspektion, der Palpation und der Beweglichkeitsprüfung angrenzender Gelenke, die Basis für eine erfolgreiche Behandlung. Sie erweisen sich als sehr effektiv bezüglich klinischer Erkennung und Eingrenzung der ursächlichen Pathologien. Um ein gezieltes vorgehen in der Therapie zu ermöglichen, bietet diese Fortbildung die Möglichkeiten, eine systematische Untersuchung des Schultergelenks unter Berücksichtigung der technisch korrekten Durchführung zu erlernen, welche den Evidenzbasierten Standards entspricht. Hierbei wird auf die Vielfältigkeit der Ursachen, z. Bsp. die funktionelle Zugehörigkeit der Halswirbelsäule und des Schultergürtels, eingegangen. Eine Abgrenzung zu neurologischen Phänomenen wird ebenso untersucht wie Scapulothorakale Dysfunktionen und die Gruppe der dezentrierenden, glenohumeralen Funktionsbeeinträchtigungen.

Ziel dieser Fortbildung ist es, durch das Erlernen klinisch, standardisierter Testverfahren für die Schulter, die nozizeptiven Mechanismen zu entlarven, um die Planung für eine effektive Behandlung, unter Ausschluss der Schmerzprovokation, zu ermöglichen.


Unterrichtsinhalt:

Inspektion, Palpation, Neurologische Testverfahren, Thoracic-outlet-Syndrom,Skapulothorakale Dysfunktionen, ACG, Laxität-, Instabilität im Glenohumeralgelenk, Impingement, Glenohumeral beeinflussende Muskeln Testen


User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen