Simon, Weber and Friends

Systemische Gruppendynamik

Simon, Weber and Friends
In Heidelberg

1.890 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Niveau Anfänger
Ort Heidelberg
Dauer 6 Tage
  • Seminar
  • Anfänger
  • Heidelberg
  • Dauer:
    6 Tage
Beschreibung

Im Mittelpunkt steht die Selbsterfahrung mit Gruppenprozessen als sozialen Selbstorganisationsprozessen und die Reflexion der eigenen Beiträge dazu. Es finden mehrere parallele Gruppen (mit max. 12 Teilnehmern) statt, so dass auch Intergruppenprozesse erlebt, beobachtet und reflektiert werden können.

Einrichtungen (1)
Wo und wann
Beginn Lage
auf Anfrage
Heidelberg
Schloß-Wolfsbrunnenwg 29, D-69118, Baden-Württemberg, Deutschland
Beginn auf Anfrage
Lage
Heidelberg
Schloß-Wolfsbrunnenwg 29, D-69118, Baden-Württemberg, Deutschland

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Themenkreis

Die Trainingsgruppe Mit der Propagierung und Einrichtung von Teams sehen sich Management und Beratung zunehmend mit Gruppen- phänomenen - sei es deren Leistungsfähigkeit, seien es Kon- flikte - konfrontiert. Dabei finden sich sowohl Berater wie Manager immer wieder in unstrukturierten, sozialen Situati- onen, in denen keine vorgegebenen formellen oder informellen Regeln oder Rollen, keine wirksamen Hierarchien oder durch- schaubaren Beziehungsgefüge einen verlässlichen Leitfaden für individuelles Verhalten und Entscheiden liefern können. Es sind Unsicherheit, oft auch Angst auslösende Situationen, in denen jeder an der Selbstorganisation von Gruppen teilhat, d.h. ihr unterworfen ist und sie mit gestaltet. Die nötige Gelassenheit, um zielgerichtet und wirksam in solchen Situ- ationen intervenieren zu können, hängt davon ab, die Gesetz- mäßigkeiten derartiger Selbstorganisationsprozesse durch- schauen zu können und sich seiner eigenen Reaktionsmuster bewusst zu werden. Dazu bietet diese Trainingsgruppe den Raum. Im Mittelpunkt steht die Selbsterfahrung mit Grup- penprozessen als sozialen Selbstorganisationsprozessen und die Reflexion der eigenen Beiträge dazu. Es finden mehrere parallele Gruppen (mit max. 12 Teilnehmern) statt, so dass auch Intergruppenprozesse erlebt, beobachtet und reflektiert werden können. Bei mehr als zwei Gruppen werden weitere erfahrene Trainer zum Einsatz kommen.


Leiter:
Prof. Rudolf Wimmer, Prof. Fritz B. Simon (u.a.)

Zusätzliche Informationen

Maximale Teilnehmerzahl: 12

Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
Mehr ansehen