Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung

Online

98 € inkl. MwSt.
  • Tipologie

    Seminar

  • Niveau

    Anfänger

  • Methodologie

    Online

  • Unterrichtsstunden

    3h

  • Dauer

    6 Monate

  • Beginn

    nach Wahl

  • Online Campus

    Ja

Beschreibung

Wirtschaftskriminalität, Korruption und Betrug stellen globale Herausforderungen dar. Banken sind die zentralen Schaltstellen bei Finanztransaktionen – auch illegale Gelder werden letztlich über sie in den Wirtschaftskreislauf eingeschleust. Dieser Online-Kurs hilft, Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung im beruflichen Alltag besser zu erkennen.

Einrichtungen

Lage

Beginn

Online

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich

Zu berücksichtigen

Mitarbeiter über Varianten von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung unterrichten, gesetzlich und aufsichtsrechtlich konformes Verhalten trainieren.

Mitarbeiter im Marktbereich, im Backoffice und allen sonstigen Abteilungen, die im Sinne des Geldwäschegesetzes präventiv handeln müssen.

Mindestanforderungen: Pentium-Prozessor, 64 MB Hauptspeicher, Grafikkarte: 1024*768 Pixel, Millionen Farben; Windows ab Version XP. Geeignete Browser: Microsoft Internet Explorer ab Version 5.5, Firefox ab Version 1.5; Javascript aktiviert, Cookies erlaubt. Eine Unternehmenslizenz ist für den Einsatz im Intranet erhältlich oder kann online abgerufen werden. Sie besitzt eine SCORM-1.2-Schnittstelle zur Einbindung in ein entsprechendes Learning-Management-System (LMS).

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

  • Geldwäsche
  • GwG
  • Abwehr von Geldwäsche
  • Compliance
  • Compliance Management
  • Finanztransaktionen
  • Sorgfaltspflicht
  • Aufzeichnungspflicht
  • Identifizierungspflicht
  • FRAUD

Dozenten

Online Lernprogramm

Online Lernprogramm

eLearning

Themenkreis

Mitte 2017 trat das neue „Gesetz über das Aufspüren von Gewinnen aus schweren Straftaten“, kurz „Geldwäschegesetz“ (GwG), in Kraft, das die Vierte EU-Geldwäscherichtlinie in deutsches Recht umsetzt. Es erweitert unter anderem den risikobasierten Ansatz deutlich, verpflichtet noch nachdrücklicher als in der Vergangenheit, genaue Informationen über den wirtschaftlich Berechtigten („Eigentümer“) einer Transaktion einzuholen und erhöht Bußgelder beträchtlich. Diese und weitere Neuerungen stellt der Online-Kurs vor dem Hintergrund der bestehenden Regelungen vor.

Themen:

  • Das Problem Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung
  • Gesetzliche Vorgaben und Institutionen
  • Anhaltspunkte und Fälle
  • Sorgfalts- und Identifizierungspflichten
  • Sicherungsmaßnahmen
  • Verdachtsmeldung

Aus bankpraktischer Sicht werden in anschaulicher und abwechs­lungsreicher Form die Betroffenen für das Thema „Abwehr von Geld­wäsche und Terrorismusfinanzierung“ sensi­bilisiert. Im Lern­verlauf verteilte Fragestellungen festigen das Wissen. Durch den Abschluss eines Tests kann der Lernerfolg dokumentiert werden. Der Ausdruck einer Teilnahmebescheinigung ist ab einer Erfolgsquote von 75% möglich. Lexikon und Gesetzes­texte ermöglichen das schnelle Nachschlagen von Fachbegriffen.

98 € inkl. MwSt.