Vertragsgestaltung und AGB-Kontrolle im Arbeitsrecht

In Frankfurt Am Main

Preis auf Anfrage

Beschreibung

  • Tipologie

    Seminar

  • Niveau

    Anfänger

  • Ort

    Frankfurt am main

Beschreibung

Der Abschluss eines Arbeitsvertrages ist für den Arbeitgeber regelmäßig eine Investition in die Zukunft. In den seltensten Fällen stellen Arbeitgeber jedoch eingehende Überlegungen über mögliche Vertragsformulierung an. Auf der anderen Seite erkennen auch Arbeitnehmer als Vertragspartner sinnvolle Gestaltungsalternativen häufig nicht. Die Folge ist, dass Chancen nicht genutzt und Gefahren nich...

Einrichtungen

Lage

Beginn

Frankfurt Am Main (Hessen)

Beginn

auf Anfrage

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Inhalte

Dozent:

Stefan von der Linde, Rechtsanwalt und Fachanwalt für ArbR, Köln(alt.) Dr. Stephan Oliver Pfaff, Rechtsanwalt, Frankfurt (alt.)

Zum Inhalt:

Der Abschluss eines Arbeitsvertrages ist für den Arbeitgeber regelmäßig eine Investition in die Zukunft. In den seltensten Fällen stellen Arbeitgeber jedoch eingehende Überlegungen über mögliche Vertragsformulierung an. Auf der anderen Seite erkennen auch Arbeitnehmer als Vertragspartner sinnvolle Gestaltungsalternativen häufig nicht. Die Folge ist, dass Chancen nicht genutzt und Gefahren nicht erkannt werden. In der Veranstaltung wird daher die rechtssichere und flexible Gestaltung von Arbeitsverträgen unter Beachtung der aktuellen Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts dargestellt.
Das Seminar gibt einen Gesamtüberblick über alle bei der Gestaltung von befristeten und unbefristeten Arbeitsverträgen zu beachtenden Gesichtspunkte. Dabei werden auch die Problembereiche Aufhebungs- und Abwicklungsvertrag eingehend beleuchtet. Schließlich werden auch die immer bedeutsameren Schnittstellen zum Kollektivarbeitsrecht einschließlich der sich daraus ergebenden Gestaltungsmöglichkeiten erörtert.
Neben grundlegenden Fragestellungen zur rechtssicheren Gestaltung von Arbeitsverträgen wird die aktuelle Rechtsprechung zur Inhaltskontrolle von Formulararbeitsverträgen dargestellt. Da unwirksame Klauseln andernfalls als vollständig unbeachtlich gelten und auch nicht auf das zulässige Maß zurückgeführt werden dürfen, können durch fehlerhafte Formulierungen erhebliche Einbußen entstehen.
Folgende Vertragsklauseln werden behandelt:
- Änderungsvorbehalte
- Ausgleichsquittung
- Ausschlussfrist
- Aufrechnungsverbote
- Beweislastvereinbarungen
- Darlehen
- Freiwilligkeitsvorbehalt
- Gleichstellungsklausel
- Haftungsausschlüsse
- Mahnung und Fristsetzung
- Rückzahlungsklausel
- Schriftformklausel
- Schuldanerkenntnis
- Versetzungsklausel
- Vertragsstrafe
- Widerrufsvorbehalt
- Zugangsfiktionen
- Zurückbehaltungsrechte

Allgemeine Hinweise:

Gebühr: Eintagesseminare 5 Std. eff. € 111,-; Zweitagesseminare 10 Std. eff. € 222,-;

jeweils zzgl. USt. inkl. Fortbildungsurkunde und Skriptum in elektronischer Form
Seminarzeiten: Fr. 13.00-18.15 Uhr; Sa. 09.00 - 14.30 Uhr
Skript (gebunden) ohne Teilnahme je 24,90 € zzgl. USt. und € 2,50 Versandkosten (Auslieferung ab erstem Seminartermin!)

Vertragsgestaltung und AGB-Kontrolle im Arbeitsrecht

Preis auf Anfrage