Kundalini Yoga

Naturheilpraxis Karin Leiss
In Reinheim

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
17128... Mehr ansehen
User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Reinheim
Beschreibung

Kundalini Yoga nennt sich auch das Yoga des Bewusstseins. Es wurde von Yogi Bhajan gegen Ende der 60er Jahre in den Westen gebracht. Bis zu diesem Zeitpunkt wurde es nur an auser-wählte Schüler weitergegeben. Mittlerweile wird. Kundalini Yoga von weltweit rund 1 Million Menschen aller Altersklassen praktiziert.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Reinheim
Lengfelder Straße 12e, 64354, Hessen, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Kundalini Yoga

Kundalini Yoga nennt sich auch das Yoga des Bewusstseins. Es wurde von Yogi Bhajan gegen Ende der 60er Jahre in den Westen gebracht.

Bis zu diesem Zeitpunkt wurde es nur an auser- wählte Schüler weitergegeben. Mittlerweile wird Kundalini Yoga von weltweit rund 1 Million Menschen aller Altersklassen praktiziert. Es ist verwandt mit anderen Yogaformen wie Hatha Yoga, aber in vielen Übungen dynamischer.
Atem und die Meditation nehmen eine zentrale Stellung ein. Praktisch jede Übung ist mit einer be-stimmten Atemform und einem Mantra verbunden.
So bietet Kundalini Yoga die Möglichkeit, über dynamische Körperübungen, Entspannung und Meditation die Einheit von Körper, Geist und Seele
zu erlangen. Beschwerden auf körperlicher, geistiger oder seelischer Ebene, wie z. B. Rückenprobleme, Migräne, Konzentrationsschwäche, Unruhe, Reizbarkeit, Schlafstörungen, Konzentrationsschwäche, Depression u. v. m können damit positiv beeinflusst werden.

Die 3 wichtigen Aspekte des Kundalini Yoga sind:

1. Asanas (Körperhaltungen)

Es gibt etwa 50 Basishaltungen, von denen viele verschiedene Haltungen und Bewegungsabläufe ab-geleitet werden. Die Asanas beinhalten auch aus dem Hatha Yoga kommende Haltungen wie z. B. den Pflug.
Extreme Dehnübungen sowie der Kopfstand kommen im Kundalini Yoga nicht vor.

2. Pranayama (Atemführung)

Wie wir atmen hat auf einer sehr fundamentalen Ebene mit unserer Lebenskraft und unserem Lebensgefühl zu tun. Deshalb spielt das richtige und intensive Atmen eine so wichtige Rolle. Viele Menschen spüren eine
große Veränderung, wenn sie ihren unvollständigen und flachen Atem korrigieren.

3. Dhyana (Meditation)

Auch die Meditation ist ein wichtiger Bestandteil im Kundalini Yoga. Da man seine Gedanken nicht einfach anhalten kann (bitte ausprobieren!), werden bestimmte Punkte und Meditationswörter zu Hilfe genommen, um den
Geist zu entspannen.

Der Ablauf einer Yogastunde besteht aus:

  • Einstimmung
  • Aufwärmübungen
  • Yoga Übungsreihe
  • Tiefenentspannung
  • Meditation

Bei gesundheitlichen Problemen sprechen Sie bitte mit ihrem Arzt oder Heilpraktiker ob Yoga für sie gut ist. In jedem Fall ist es wichtig, während der Übungen gut die eigenen Grenzen zu beachten.


User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen