Optimale Franchise-Verträge - Rechtsrahmen und Gestaltung

Deutsches Franchise Institut GmbH
In Essen

395 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0911-... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Essen
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Mit seinem Ziel, die Gestaltung optimaler Franchiseverträge auf der Grundlage der neuesten Rechtsprechung zu ermöglichen, ist das Seminar ein wertvoller Ratgeber für alle mit dem Franchiserecht befassten Praktiker. Das Seminar findet in Kooperation mit der DeutschenAnwaltAkademie statt.
Gerichtet an: Das bewährte Seminar richtet sich an alle Rechtsanwälte und Firmenjuristen, die Franchise-Verträge erstellen und Franchise-Systeme rechtlich betreuen. Das Seminar ist auch für solche Unternehmen von Interesse, die erwägen, sich durch ein Franchise-Vertriebssystem neue Märkte zu erschließen oder die grenzüberschreitend tätig sind. Deshalb werden auch Entwicklungen des Internationalen Franchiserechts dargestellt (z.B. Grundzüge des Franchiserechts in der Schweiz und Österreich).

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Essen
Theodor-Althoff-Straße 5, 45133, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Profunde Franchise-Kenntnisse. Eine juristische Ausbildung ist zweifellos von Vorteil, da sich das Seminar auf sehr hohem fachlichen Niveau bewegt. Das Seminar ist aber auch geeignet für Franchise-Geber, die sich durch die Aneignung von Basiswissen im Franchise-Recht für die Gefahren und Fallstricke in Franchise-Verträgen sensibilisieren wollen.

Dozenten

RA Dr. Karsten Metzlaff
RA Dr. Karsten Metzlaff

RA Prof. Dr. Eckhard Flohr
RA Prof. Dr. Eckhard Flohr

Themenkreis

Das Seminar erörtert die typischen Klauseln eines Franchisevertrages anhand des aktuellen Franchise-Rechts (vor allem Kartellrecht unter Einbeziehung der EU-Gruppenfreistellungsverordnung für Vertikale Vertriebsbindungen, Arbeits- und Sozialrecht, AGB-Recht und Inhaltskontrolle von Franchise-Verträgen, Franchise-Verträge und Verbraucherschutzrechte). Ausgehend von dem üblichen Aufbau eines Franchisevertrags werden alle wichtigen Teilgebiete des Franchiserechts praxisnah dargestellt. Dabei werden verstärkt gegenüber den bisherigen Seminaren nicht nur typische Vertragsklauseln eines Franchise-Vertrages erörtert, sondern es werden auch zugleich solche typischen Vertragsklauseln umfassend diskutiert bzw. gemeinsam entwickelt., wobei an Hand verunglückter Vertragsklauseln zugleich erläutert wird, welche Fehler typischerweise in der Ausarbeitung von Franchise-Verträgen immer wieder festzustellen sind. Dies betrifft nicht nur den Bereich der Preispolitik, sondern auch Fragen der Bezugsbindung, der Vertragsdauer und des vertraglichen Wettbewerbsverbotes

Zugleich wird auch, soweit dies zur Erörterung der Vertragsklauseln notwendig ist, die aktuelle franchiserechtliche Rechtsprechung und die Rechtsprechung anderer Rechtsgebiete dargestellt, die für die Gestaltung von Franchise-Verträgen von Bedeutung ist. Dabei wird auch der Beschluss des Kartellsenates des BGH eine Rolle spielen, mit dem dieser zum Thema Rückvergütungen/Kick-Backs die Entscheidung des OLG Düsseldorf bestätigt und festgestellt hat, dass eine gesetzliche Grundlage zur Auskehr von Rückvergütungen/Einkaufsvorteilen nicht besteht. Auch das neue amtliche Muster der Widerrufsbelehrung auf der Grundlage des Gesetzes zur Umsetzung der EU- Kreditrechtlinie in Anlage 1 zum Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch wird genauso eine Rolle spielen wie die neue Regelung im § 360 BGB, wobei derzeit davon auszugehen ist, dass die Neufassung des Widerrufsrechtes zum 31. Oktober 2009 in Kraft treten wird. Für die Vertragsgestaltung sollte aber dieser Rechtsrahmen bereits jetzt Berücksichtigung finden, genauso wie die Fragen diskutiert werden, die sich aus dem derzeitigen amtlichen Muster der Widerrufsbelehrung entsprechend Anlage 2 zu § 14 BGB-InfoVO ergeben.

Umfangreiche und detaillierte Seminarunterlagen dokumentieren das seminarrelevante Know-how für die juristische Betreuung des Bereichs Franchising.


Die Inhalte im einzelnen:

·

· Kartellrecht und Franchising

· Scheinselbständigkeit/Rentenversicherung

· Vorvertragliche Aufklärung/Prospekthaftung

· Inhaltskontrolle von Franchise-Verträgen

· Struktur und Inhalt des Franchisevertrages

· Verbraucherschutzrecht/Widerrufsbelehrung

· Ausgleichsanspruch des Franchisenehmers

· Investitionserstattungsanspruch des Franchisenehmers

· Besonderheiten bei internationalen Franchiseverträgen (insbesondere Master Franchiseverträge/Area Developer Verträge/Direct Franchising)

· Grundzüge und Entwicklungstendenzen des Franchiserechts in Österreich, der Schweiz und den USA

· Aktuelle Entscheidungen und Entwicklungstendenzen

Zusätzliche Informationen

Zahlungsmodalitten: Nein
Preisinformation: Die Mitglieder des Deutschen, Österreichischen und Schweizer Franchise-Verbandes sowie der DeutscheAnwaltAkademie zahlen den Vorzugspreis in Höhe von EUR 359,00
Praktikum: Nein
Maximale Teilnehmerzahl: 30

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen