Protokoll- und Schriftführung des Betriebsrats I - mit PC

Poko-Institut
In Berlin, Timmendorfer Strand, Dresden und an 4 weiteren Standorten

1.295 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0251/... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Der Gesetzgeber hat sehr genau festgelegt, was der Schriftform bedarf. Wird diese nicht eingehalten, sind Stellungnahmen des Betriebsrats wertlos. Bei Verfahren vor dem Arbeitsgericht werden als Erstes die Formalien überprüft. So kann es passieren, dass der Betriebsrat das Verfahren bereits verloren hat, bevor überhaupt inhaltlich verhandelt wurde. Sie als Betriebsrat müssen daher genau wissen, wann und in welcher Form etwas schriftlich festgehalten werden muss.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
05.Dezember 2016
Berlin
10115, Brandenburg, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Bernried
Bayern, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Dresden
1069, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Hamburg
22297, Hamburg, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Mainz
55131, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Plan ansehen
Alle ansehen (7)

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Themenkreis

Der Gesetzgeber hat sehr genau festgelegt, was der Schriftform bedarf. Wird diese nicht eingehalten, sind Stellungnahmen des Betriebsrats wertlos. Bei Verfahren vor dem Arbeitsgericht werden als Erstes die Formalien überprüft. So kann es passieren, dass der Betriebsrat das Verfahren bereits verloren hat, bevor überhaupt inhaltlich verhandelt wurde. Sie als Betriebsrat müssen daher genau wissen, wann und in welcher Form etwas schriftlich festgehalten werden muss.

Auf den Punkt: In diesem Seminar lernen Sie die Form- und Begründungszwänge der Betriebsverfassung und die entsprechende Rechtsprechung kennen. Sie erfahren, wie Sie formale »Stolperfallen« meiden und gewinnen Sicherheit in der praktischen Abfassung schriftlicher Stellungnahmen, auch mit dem PC. Sie lernen, wie Protokolle erstellt werden und erfahren, wie moderne Textverarbeitungsprogramme Protokollierung und Mitschrift erleichtern können.

Teil A: Rechtliche Fragen (2,0 Tage)

Korrekte Einladung und Protokollführung

  • Gesetzliche Mindesterfordernisse, empfehlenswerter zusätzlicher Inhalt
  • Protokollerstellung im Wechsel oder Bestellung eines Protokollführers
  • Einspruch gegen das Protokoll und Aufnahme einer Erklärung
  • Schriftliche Vorbereitung des Monatsgesprächs mit dem Arbeitgeber

Betriebsvereinbarung: Formerfordernisse bei Abschluss, Änderung, Aufhebung

Formfragen bei Regelungsabreden

  • Regelung eines mitbestimmungspflichtigen Sachverhalts
  • Regelung zusätzlicher Leistungen des Arbeitgebers
  • Probleme bei nur mündlicher Absprache zwischen BR und Arbeitgeber

Schriftliche Stellungnahme - Forderungen Nachdruck verleihen

  • Zustimmungsverweigerung, ordnungsgemäße Begründung des Widerspruchs
  • Geltendmachung eines Anspruchs
  • Hinweis auf Pflichten des Arbeitgebers
  • Fristsetzung und Androhung von Maßnahmen
Teil B: Professionelle Protokollführung mit dem PC (2,5 Tage)

Grundsätzliches zum Protokoll

  • Welches Protokoll passt zu welchem Anlass?
  • Die (PC)-Mitschrift in der BR-Sitzung - nützliche Tipps
  • Protokolle schreiben, aber wie?
  • Verständlich und gut schreiben - kleine ProtokollStilkunde

Arbeiten mit dem PC

  • Praktische Übungen in der Protokollführung mit dem PC
  • Zeitsparende Vorlagen erstellen (Briefkopf, Tagesordnung etc.)
  • Ordnung muss sein - Benennung und Versionierung der Protokolle
  • Passwörter und Verschlüsselungen bei Versand per E-Mail etc.
  • Word und Co. für die Protokollführung richtig nutzen

Zusätzliche Informationen

Betriebsratsmitglied,Betriebsratsmitglied,BR-Vorsitz/Stellvertretung,Sekretariat/Assistenz des BR,Sekretariat/Assistenz des BR,Betriebsrat

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen