Kurs derzeit nicht verfügbar

Arbeiten unter Spannung (AuS) bis 1 KV AC bzw. 1,5 KV DC

Seminar

In Mülheim An Der Ruhr ()

570 € inkl. MwSt.

Beschreibung

  • Kursart

    Intensivseminar

  • Niveau

    Mittelstufe

  • Unterrichtsstunden

    9h

  • Dauer

    1 Tag

und AuS Wiederholungsausbildung

Arbeiten unter elektrischer Hochspannung betrifft Elektrofachkräfte, die in Bereichen Arbeiten, wo Starkstrom fließt.

Wichtige Informationen

Dokumente

  • LVQ_BA_Arbeiten_Spannung_2018.pdf
  • Anmeldung_AuSpannung_2018.pdf

Hinweise zu diesem Kurs

Nach erfolgreicher Teilnahme am Seminar sind Sie in der Lage, Arbeiten unter Spannung entspre-chend der Vorgaben der BGV A1, BGV A3, DIN VDE 0105 -100 sowie der BGR A3 durchzuführen.

Zielgruppe ­ Elektrofachkräfte, die ihre Befähigung zum Arbeiten unter Spannung vorweisen müssen. ­ Elektrotechnisch Unterwiesene Personen ­ Mindestalter 18 Jahre ­ gesundheitliche Eignung; diese ist durch die arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchung nach dem Berufsgenossenschaftlichen Grundsatz für arbeitsmedizinische Vorsorge-untersuchungen G 25 „Fahr-, Steuer- und Überwachungstätigkeiten“ nachzuweisen, ­ Erste-Hilfe-Ausbildung mit Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW) Geeignet kann auch die Person ohne Abschluss einer elektrotechnischen Berufsausbildung sein, die durch mehrjährige Tätigkeit im Arbeitsgebiet Kenntnisse und Erfahrungen erworben hat und damit die übertragenen Arbeiten beurteilen und mögliche Gefahren erkennen kann. Unter Be-achtung der vorstehend genannten Kriterien kann auch eine Qualifikation als elektrotechnisch unterwiesene Person als Ausbildungsvoraussetzung für einzelne Tätigkeiten ausreichend sein, wenn diese Person z.B. nur für das Abklemmen einzelner Leiter an bereits montierten Elektrizitätszählern ausgebildet werden soll (Sperrkassierer).

Arbeiten unter Spannung sind Tätigkeiten, bei denen ein Mitarbeiter mit Körperteilen oder Gegenständen (Werkzeug, Geräte, Ausrüstungen oder Vorrichtungen) unter Spannung stehende Teile berühren oder in die Gefahrenzone eindringen kann. Es dürfen nur die Arbeiten unter Spannung durchgeführt werden, für die ein Arbeitsverfahren freigegeben wurde. Sie dürfen nur von benannten Mitarbeitern ausgeführt werden, die hierzu durch erfolgreiche Ausbildung besonders befähigt und berechtigt sind.

Maximales Wissen in kurzer Zeit

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Themen

  • Arbeiten unter Spannung
  • Arbeitssicherheit
  • Schaltkästen
  • Persönliche Schutzausrüstung
  • Jahresunterweisung
  • Arbeitsschutz
  • TRBS
  • ­VDE 0105-100
  • ­Werkzeuge für Arbeiten unter Spannung
  • ­DGUV Regel 103-011
  • Praktische Prüfung

Dozenten

Manue Streit

Manue Streit

Arbeitssicherheit, elektrotechnische Ausbildungen

Inhalte

Inhalte

­ ArbSchG

­ TRBS

­ DGUV Vorschrift 3

­ DGUV Regel 103-011

­ VDE 0105-100

­ Einsatz, Behandlung und Pflege und Prüfung der persönlichen Schutzausrüstung

­ Werkzeuge für Arbeiten unter Spannung

Praktische Handhabung


Abschluss

Theoretische Prüfung und praktische Unterweisung

Teilnahmezertifikat und Sicherheitspass

AuS-Pass als Qualifikationsnachweis im Sinne der DGUV Regel 103-011

Nach erfolgreichem Abschluss der Prüfung ist der Mitarbeiter durch den Unternehmer zur Elektrofachkraft mit Spezialkenntnissen (EFK-SK) zu ernennen und damit berechtigt zukünftig Arbeiten unter Spannung selbständig und eigenverantwortlich durchzuführen.

Arbeiten unter Spannung (AuS) bis 1 KV AC bzw. 1,5 KV DC

570 € inkl. MwSt.