Technische Universität München

Bauingenieurwesen

Technische Universität München
In München

3.252 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Bachelor
Ort München
Dauer 3 Jahre
  • Bachelor
  • München
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Der Begriff des Bauwesens umfasst heute nicht nur die engere Bedeutung im Sinne des Errichtens von Bauwerken, sondern alle Aktivitäten, die auf die Beschaffung, Erschließung und Versorgung von planmäßig nutzbarem Raum gerichtet sind

Einrichtungen (1)
Wo und wann

Lage

Beginn

München (Bayern)
Karte ansehen
Arcisstrasse 21, 80333

Beginn

auf Anfrage

Zu berücksichtigen

· Voraussetzungen

Hochschulzugangsberechtigung Wenn Sie an der TU München studieren möchten, müssen Sie eine Hochschulzugangsberechtigung (HZB) oder eine berufliche Qualifikation nachweisen. Die Fachhochschulreife alleine berechtigt nicht zu einem Studium an der TU München....

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Meinungen

3.0
Kursbewertung
100%
Empfehlung der User
3.0
gut
Anbieterbewertung

Meinungen über diesen Kurs

S
Sahar Shahri
3.0 03.03.2020
Über den Kurs: Insgesamt gut
Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen?: Ja
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)
*Erhaltene Meinungen durch Emagister & iAgora

Themenkreis

Beschreibung des Studiengangs

Der Begriff des Bauwesens umfasst heute nicht nur die engere Bedeutung im Sinne des Errichtens von Bauwerken, sondern alle Aktivitäten, die auf die Beschaffung, Erschließung und Versorgung von planmäßig nutzbarem Raum gerichtet sind. Die Tätigkeit des Bauingenieurs lässt sich vorwiegend als Konstruieren und Berechnen der baulichen Elemente und ganzer Baugruppen sowie der Umsetzung der Planung in die Wirklichkeit beschreiben. Ein stark wachsendes Einsatzgebiet des Bauingenieurs ist zudem die Umwelttechnik. Grundsätzlich sind die Aufgaben des Bauingenieurs sowohl aus Gründen der Ökologie als auch der Ökonomie unter allen Ingenieurberufen am weitesten gefächert. Bauingenieure sind in der öffentlichen Verwaltung und in Behörden, in Ingenieurbüros, in der Bauindustrie, auf Baustellen oder in Personalabteilungen ebenso anzutreffen wie z.B. in Konstruktionsbüros der verarbeitenden Industrie.

Studienrichtungen

Das Studium gliedert sich in zwei Blöcke. Im ersten Studienjahr werden naturwissenschaftliche, mathematische und ergänzende theoretische Grundlagen gelegt. Im zweiten und dritten Studienjahr wird darauf aufbauend das Grundwissen in den verschiedenen Tätigkeitsbereichen des Bauingenieurwesens vermittelt. Zur Bildung einer breiten Wissensbasis im Bauingenieurwesen ist die Mehrzahl der Module für alle Studierenden verbindlich. Aus vier Fächerpaaren von Wahlpflichtmodulen ist jeweils ein Modul verbindlich einzubringen.

Es werden zur Orientierung vier verschiedene berufsbildbezogene Profile empfohlen, die auf die Vertiefungsrichtungen im konsekutiven Masterstudiengang Bauingenieurwesen vorbereiten.

Studienbeginn :-nur Wintersemester

Regelstudienzeit (in Semestern) :-6

Unterrichtssprache :-Deutsch

Eignungsfeststellungsverfahren/ Eignungsverfahren :-ja

Bewerbungsschluss :-15. Juli, in höhere Semester auch zum SS (15. Januar)

Zulassungsbescheid :- Online nach Überprüfung der Bewerbungsunterlagen

....Voraussetzungen

Krankenversicherung und Pflegeversicherung

Alle Studenten sind in Deutschland kranken- und pflegeversicherungspflichtig, d.h. man muss einen ausreichenden Krankenversicherungsschutz nachweisen und die Beiträge zur Pflegeversicherung leisten, um sich an einer deutschen Hochschule immatrikulieren zu können. Konkret bedeutet dies, dass man sich noch vor der Immatrikulation um eine Bescheinigung über den ausreichenden Versicherungsschutz kümmern muss. Die Vorlage einer Versicherung aus dem Heimatland (in Form einer Plastikkarte oder Versicherungspolice) ist für die Immatrikulation nicht ausreichend !

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Pro Semester fallen an: * Studiengebühren (500,- €) * Studentenwerksbeitrag (42,- €)

Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
Mehr ansehen