Betriebliches Vorschlagswesen und Ideenmanagement

In Frankfurt, Dresden und München

790 € inkl. MwSt.

Beschreibung

  • Tipologie

    Seminar

  • Niveau

    Anfänger

Beschreibung

Die schöpferische Leistung von Arbeitnehmer? Welche schöpferischen Leistungen gibt es? Wie hoch ist die Vergütungspflicht des Arbeitgebers? Was ist ein Verbesserungsvorschlag? Was ist betriebliches Vorschlagswesen? Neue Formen des Vorschlagswesen? Kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP? Qualitätszirke? Ideenwettbewerb?
Gerichtet an: Betriebsräte

Einrichtungen

Lage

Beginn

Dresden (Sachsen)
Karte ansehen
Stauffenbergallee 25a, 01099

Beginn

auf Anfrage
Frankfurt (Hessen)
Karte ansehen
Strahlenberger Strasse 12, 63067

Beginn

auf Anfrage
München (Bayern)
Karte ansehen
Kistlerhofstrasse 142, 81379

Beginn

auf Anfrage

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Inhalte

KURSZIEL
  • Die schöpferische Leistung von Arbeitnehmern
    • Welche schöpferischen Leistungen gibt es?
    • Wie hoch ist die Vergütungspflicht des Arbeitgebers?
    • Was ist ein Verbesserungsvorschlag?
    • Was ist betriebliches Vorschlagswesen?
  • Neue Formen des Vorschlagswesens
    • Kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP)
    • Qualitätszirkel
    • Ideenwettbewerbe
    • Innovations-Arbeitsgruppen
  • Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats
    • Initiativrecht des Betriebsrats
    • Inhalt der Mitbestimmung
    • Was tun bei Missachtung des Mitbestimmungsrechts?
  • Gestaltung eines lebendigen Ideenmanagements
    • Moderne Gestaltungsformen
    • Prämierung von Verbesserungsvorschlägen
    • Umgang mit "geklauten" Ideen
    • Rolle der Vorgesetzten und Gutachter
  • Die Arbeitnehmererfindung
    • Erfindungsmeldung und Inanspruchnahme
    • Vertragliche Gestaltungsmöglichkeiten
    • Pauschalvergütungs- und Incentive-Systeme
    • Verfahrensrechtliche Fragen
KURSINHALT
Mitarbeiterideen sind Gold wert! Die cleveren Einfälle der Belegschaft helfen den Betrieben, Produkte und Prozesse zu verbessern und jede Menge Geld zu sparen. Trotzdem gehen viele gute Ideen einfach unter. Dabei ist ein innovatives Ideenmanagement ein echter Wettbewerbsvorteil. Höchste Zeit, dass Betriebsräte aktiv werden: Bringen Sie Ihre umfassenden Mitbestimmungsrechte ins Spiel und helfen Sie der Kreativität in Ihrem Betrieb auf die Sprünge! Vom Qualitätszirkel bis zur Prämierung von Verbesserungen: Entdecken Sie ganz neue Möglichkeiten in Sachen Vorschlagswesen und Ideenmanagement. Schaffen Sie Transparenz und Gerechtigkeit. Tragen Sie dazu bei, dass tolle Ideen in Ihrem Betrieb gefunden, gefördert und gerecht honoriert werden. -
  • Die schöpferische Leistung von Arbeitnehmern
    • Welche schöpferischen Leistungen gibt es?
    • Wie hoch ist die Vergütungspflicht des Arbeitgebers?
    • Was ist ein Verbesserungsvorschlag?
    • Was ist betriebliches Vorschlagswesen?
  • Neue Formen des Vorschlagswesens
    • Kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP)
    • Qualitätszirkel
    • Ideenwettbewerbe
    • Innovations-Arbeitsgruppen
  • Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats
    • Initiativrecht des Betriebsrats
    • Inhalt der Mitbestimmung
    • Was tun bei Missachtung des Mitbestimmungsrechts?
  • Gestaltung eines lebendigen Ideenmanagements
    • Moderne Gestaltungsformen
    • Prämierung von Verbesserungsvorschlägen
    • Umgang mit "geklauten" Ideen
    • Rolle der Vorgesetzten und Gutachter
  • Die Arbeitnehmererfindung
    • Erfindungsmeldung und Inanspruchnahme
    • Vertragliche Gestaltungsmöglichkeiten
    • Pauschalvergütungs- und Incentive-Systeme
    • Verfahrensrechtliche Fragen

Betriebliches Vorschlagswesen und Ideenmanagement

790 € inkl. MwSt.