Kurs derzeit nicht verfügbar
Poko-Institut

Die neue Europäische Datenschutzgrundverordnung

Poko-Institut
In Düsseldorf-Erkrath ()

435 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0251/1350-1222

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Dauer 8 Tage
  • Seminar
  • Dauer:
    8 Tage
Beschreibung

Am 25. Mai 2018 tritt die Die EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) europaweit in Kraft. In Deutschland wird zudem das bisherige Bundesdatenschutzgesetz durch ein neues, gänzlich anders aufgebautes Gesetz (BDSG-Neu) ersetzt. Die Neuerungen treffen jedes Unternehmen jeder Branche und fordern in einer nur kurzen Umsetzungszeit, dass der Bereich Datenschutz in jedem Betrieb in seiner Gesamtheit überprüft und angepasst wird. Es müssen neue Prozesse geschaffen und existierende Muster, Checklisten, Vertragsdokumente und ggf. Betriebsvereinbarungen überarbeitet werden. Veränderte Datenschutzgrundsätze fordern zudem angepasste technische und organisatorische Maßnahmen. Auch für den Beschäftigtendatenschutz ergeben sich zahlreiche Neuerungen. Damit sind Arbeitnehmervertreter und Arbeitgeber gleichermaßen gefordert.

Zu berücksichtigen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Betriebsrat

· Qualifikation

Zertifikat des Anbieters

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Deutschland
Datenschutz

Themenkreis

Am 25. Mai 2018 tritt die Die EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) europaweit in Kraft. In Deutschland wird zudem das bisherige Bundesdatenschutzgesetz durch ein neues, gänzlich anders aufgebautes Gesetz (BDSG-Neu) ersetzt. Die Neuerungen treffen jedes Unternehmen jeder Branche und fordern in einer nur kurzen Umsetzungszeit, dass der Bereich Datenschutz in jedem Betrieb in seiner Gesamtheit überprüft und angepasst wird. Es müssen neue Prozesse geschaffen und existierende Muster, Checklisten, Vertragsdokumente und ggf. Betriebsvereinbarungen überarbeitet werden. Veränderte Datenschutzgrundsätze fordern zudem angepasste technische und organisatorische Maßnahmen. Auch für den Beschäftigtendatenschutz ergeben sich zahlreiche Neuerungen. Damit sind Arbeitnehmervertreter und Arbeitgeber gleichermaßen gefordert.

Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
Mehr ansehen