Institut für Verkauf und Marketing, IVM

Employer Branding, Seminar

Institut für Verkauf und Marketing, IVM
In Berlin, Dortmund, Frankfurt am Main und an 7 weiteren Standorten

750 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Intensivseminar
Niveau Mittelstufe
Ort An 10 Standorten
Unterrichtsstunden 8h
Dauer 1 Tag
Beschreibung

Employer Branding & Employee Contact Point Management
In diesem 1-tägigen Kompaktkurs erfahren Sie, wie man eine Unternehmensmarke aufbaut, positioniert und Werte aufbaut und intern und extern kommuniziert.

Der zweite Teil beschäftigt sich mit der Identifikation der Mitarbeiterkontaktpunkte und der wahrgenommenen Qualität mit dem Ziel die Qualität in den einzelnen Punkten mit Methoden des Total Quality Managements (TQM) zu verbessern und somit einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP) zu implementieren und somit eine Employer Value Proposition aufzubauen.

Inhalte:

Unternehmensidentität (Herkunft, Werte, Vision, Leistungen, Kompetenzen, Persönlichkeit..)
Checklisten zur Identifikation der aktuellen Situation
Grundlegendes Instrument: NPS, Net Promotor Score, Empfehlungswahrscheinlichkeit, Mitarbeiterzufriedenheit
Identifikation der Needs, Wants und Begeisterungsfaktoren nach Kontaktpunkt
Zielgruppenidentifikation (Beantwortung der W-Fragen)
Identifikation von Wettbewerbern (wer konkurriert wie um Ihre potentiellen Mitarbeiter)
Grundlegendes Instrument: Mitarbeiterzufriedenheitsmanagement mit der Identifikation von Stärken und Schwächen, Gapanalyse und Actionplanning nach Prioritäten und Mitarbeitersegment.
Identifikation von analogen und digitalen Kontaktpunkten. Leadprozess, Leadqualifikationsprozess, Onboarding-Prozess, erste Jahre der Mitarbeiterbindung, Trennung von Mitarbeitern, Wiedergewinnung von ehemaligen Mitarbeitern… TQM-Werkzeuge zur Strukturierung, Segmentierung und Priorisierung, A3 Planning, Hoshin Kanri, Ishikawa Diagramm u.a.

Umsetzung und Nachbearbeitung:
Sehr gerne unterstützt das Institut für Verkauf und Marketing Sie auch in einer anschließenden Umsetzungs- und Implementierungsphase mit analogen und digitalen Marketing-Maßnahmen.

Zielgruppe:

HR Verantwortliche
Berater
HR-Marketing
Mitarbeiter in der Personalabteilung

Einrichtungen (10)
Wo und wann
Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Berlin, Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage
Dortmund
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage
Dresden
Sachsen, Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage
Frankfurt am Main
Hessen, Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage
Hamburg
Hamburg, Deutschland
Karte ansehen
Alle ansehen (10)
Beginn auf Anfrage
Lage
Berlin
Berlin, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Dortmund
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Dresden
Sachsen, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Frankfurt am Main
Hessen, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Hamburg
Hamburg, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Köln
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Leipzig
Sachsen, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
München
Bayern, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Stuttgart
Baden-Württemberg, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Wien
Wien, Österreich
Karte ansehen

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Management
Branding
Marketing
TQM
Mitarbeiterbindung
Mitarbeiterzufriedenheit
Persönlichkeit
Verkauf
Personalpolitik
Arbeitgber
Branding Marketing

Dozenten

Roberto Capone
Roberto Capone
Marketing & Verkauf

Themenkreis

Employer Branding & Employee Contact Point Management In diesem 1-tägigen Kompaktkurs erfahren Sie, wie man eine Unternehmensmarke aufbaut, positioniert und Werte aufbaut und intern und extern kommuniziert.

Der zweite Teil beschäftigt sich mit der Identifikation der Mitarbeiterkontaktpunkte und der wahrgenommenen Qualität mit dem Ziel die Qualität in den einzelnen Punkten mit Methoden des Total Quality Managements (TQM) zu verbessern und somit einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP) zu implementieren und somit eine Employer Value Proposition aufzubauen.

Inhalte:

  • Unternehmensidentität (Herkunft, Werte, Vision, Leistungen, Kompetenzen, Persönlichkeit..)
  • Checklisten zur Identifikation der aktuellen Situation
  • Grundlegendes Instrument: NPS, Net Promotor Score, Empfehlungswahrscheinlichkeit, Mitarbeiterzufriedenheit
  • Identifikation der Needs, Wants und Begeisterungsfaktoren nach Kontaktpunkt
  • Zielgruppenidentifikation (Beantwortung der W-Fragen)
  • Identifikation von Wettbewerbern (wer konkurriert wie um Ihre potentiellen Mitarbeiter)
  • Grundlegendes Instrument: Mitarbeiterzufriedenheitsmanagement mit der Identifikation von Stärken und Schwächen, Gapanalyse und Actionplanning nach Prioritäten und Mitarbeitersegment.
  • Identifikation von analogen und digitalen Kontaktpunkten. Leadprozess, Leadqualifikationsprozess, Onboarding-Prozess, erste Jahre der Mitarbeiterbindung, Trennung von Mitarbeitern, Wiedergewinnung von ehemaligen Mitarbeitern… TQM-Werkzeuge zur Strukturierung, Segmentierung und Priorisierung, A3 Planning, Hoshin Kanri, Ishikawa Diagramm u.a.

Umsetzung und Nachbearbeitung:
Sehr gerne unterstützt das Institut für Verkauf und Marketing Sie auch in einer anschließenden Umsetzungs- und Implementierungsphase mit analogen und digitalen Marketing-Maßnahmen.


Zielgruppe:
  • HR Verantwortliche
  • Berater
  • HR-Marketing
  • Mitarbeiter in der Personalabteilung

Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
Mehr ansehen