Entgeltgestaltung außerhalb von Tarifverträgen

In Frankfurt und Heringsdorf

Preis auf Anfrage
  • Dauer

    36 Tage

  • Beginn

    nach Wahl

Beschreibung

Die Frage nach der gerechten Entgeltgestaltung ist ein zentrales Thema in jedem Betrieb. Verstärkt hat sich dieser Trend in den vergangen Jahren vor allen Dingen durch Bemühungen von Arbeitgebern zur weitergehenden Flexibilisierung der Entlohnung. Auch wenn der Betriebsrat keine Tarifpartei ist, hat er durchaus Möglichkeiten, Einfluss auf die betriebliche Lohn- und Gehaltsgestaltung zu nehmen. Beginnend mit Fragen der Eingruppierung in tarifliche oder betriebliche Entgeltsysteme über die Entwicklung eigener Systeme bis hin zu Leistungs- oder Prämienentlohnung bestehen Mitbestimmungsrechte, die der Betriebsrat gezielt nutzen kann.

Einrichtungen

Lage

Beginn

Frankfurt (Brandenburg)
Karte ansehen
Mailänder Straße 1, 60598

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
Heringsdorf (Mecklenburg-Vorpommern)
Karte ansehen

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich

Zu berücksichtigen

Betriebsratsmitglied,Gesamtbetriebsrat,Personalausschuss,Schwerbehindertenvertretung,Sozialausschuss,Wirtschaftsausschuss,Betriebsrat

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

  • Lohn
  • Betriebsrat
  • Entwicklung

Inhalte

Grundlagen der Entgeltgestaltung

  • Tarifliche und betriebliche Regelungen
  • Entgeltfindung und Entgeltregelungen im Arbeitsvertrag
  • Mindestlöhne und Entgeltuntergrenzen
  • Der Gleichbehandlungsgrundsatz in Entgeltfragen
  • Tarifvorrang, Öffnungsklauseln und Günstigkeitsprinzip
  • Widerruf und Befristung von Entgeltbestandteilen

Arbeitsbewertung und Entgeltdifferenzierung

  • Summarische und analytische Arbeitsbewertung
  • Eingruppierung
  • Entgeltdifferenzierung innerhalb der Entgeltgruppen

Besondere Fragen im Bereich Vergütung/Entgelt

  • Auswirkungen von Arbeitszeitveränderungen
  • Anrechnung von Tariflohnerhöhungen auf übertarifliche Zulagen
  • Änderungskündigung zur Entgeltreduzierung
  • Folgen bei Betriebs-/Unternehmensänderungen

Mitbestimmung des Betriebsrats bei der Entgeltgestaltung

  • Einsicht in Lohn- und Gehaltslisten als Beurteilungsgrundlage
  • Zustimmungserfordernis bei Eingruppierung
  • Beurteilung von Tätigkeiten und Tätigkeitsmerkmalen
  • Aufstellung von Entlohnungsgrundsätzen
  • Leistungsbezogenes Entgelt: Prämien, Provisionen, Incentives
  • Verhindern von Entgeltabsenkungen

Strategien für Verhandlungen mit dem Arbeitgeber

  • Erfahrungsaustausch zu aktuellen Entgeltfragen
  • Koppelung von Entgeltgestaltung und drohendem Personalabbau?
Preis auf Anfrage