Gesprächsführung mit säumigen Kunden

In Jena

475 € zzgl. MwSt.
  • Tipologie

    Seminar

  • Niveau

    Anfänger

  • Ort

    Jena

  • Dauer

    2 Tage

Beschreibung

Die Teilnehmer lernen durch eine erfolgreiche Gesprächsführung, offene Posten zu reduzieren. Sie sind in der Lage, mit einer sensiblen und einfühlsamen Gesprächsführung ihr Gegenüber so zu beeinflussen, das die Rechnungsbegleichung das Ziel ist. Sie bieten im Gespräch zum einen dem Kunden akzeptable Lösungsansätze an und können aber gleichzeitig auf entsprechende Konsequenzen bei Nichtzahlung souverän aufmerksam machen.
Gerichtet an: Der Lehrgang richtet sich an Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die im Inkasso-Außendienst tätig sind und ihre Kommunikations- und Konfliktfähigkeit gegenüber zahlungsunwilligen bzw. zahlungsunfähigen Kunden optimieren wollen.

Einrichtungen

Lage

Beginn

Jena (Thüringen)
Karte ansehen
Johannisplatz, 14, 07743

Beginn

auf Anfrage

Zu berücksichtigen

keine Voraussetzungen

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Themenkreis

Zielgruppe:

Der Lehrgang richtet sich an Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die im Inkasso-Außendienst tätig sind und ihre Kommunikations- und Konfliktfähigkeit gegenüber zahlungsunwilligen bzw. zahlungsunfähigen Kunden optimieren wollen.

Zielstellung:

Die Teilnehmer lernen durch eine erfolgreiche Gesprächsführung, offene Posten zu reduzieren. Sie sind in der Lage, mit einer sensiblen und einfühlsamen Gesprächsführung ihr Gegenüber so zu beeinflussen, das die Rechnungsbegleichung das Ziel ist. Sie bieten im Gespräch zum einen dem Kunden akzeptable Lösungsansätze an und können aber gleichzeitig auf entsprechende Konsequenzen bei Nichtzahlung souverän aufmerksam machen.

Inhalte:

- ü Analyse der Ist Situation

ü Die verschiedenen Ursachen der Säumigkeit

ü Techniken der Gesprächsführung
- Strategische Gesprächsvorbereitung
- Möglichkeiten der Fragetechniken
- Aktives Zuhören
- Lösungsmodelle erarbeiten
Gesprächsführung mit schwierigen Kunden

ü - Vermeidung der „Opfer-Haltung"

ü - Verbale Schlagfertigkeit trainieren

ü - Weiche Einwandbehandlung üben

ü Wie reagiere ich in Stresssituationen

Zielgruppe:

Der Lehrgang richtet sich an Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die im Inkasso-Außendienst tätig sind und ihre Kommunikations- und Konfliktfähigkeit gegenüber zahlungsunwilligen bzw. zahlungsunfähigen Kunden optimieren wollen.


Zielstellung:

Die Teilnehmer lernen durch eine erfolgreiche Gesprächsführung, offene Posten zu reduzieren. Sie sind in der Lage, mit einer sensiblen und einfühlsamen Gesprächsführung ihr Gegenüber so zu beeinflussen, das die Rechnungsbegleichung das Ziel ist. Sie bieten im Gespräch zum einen dem Kunden akzeptable Lösungsansätze an und können aber gleichzeitig auf entsprechende Konsequenzen bei Nichtzahlung souverän aufmerksam machen.


Inhalte:

- Analyse der Ist Situation

- Die verschiedenen Ursachen der Säumigkeit

-Techniken der Gesprächsführung
- Strategische Gesprächsvorbereitung
- Möglichkeiten der Fragetechniken
- Aktives Zuhören
- Lösungsmodelle erarbeiten
Gesprächsführung mit schwierigen Kunden

- Vermeidung der „Opfer-Haltung"

- Verbale Schlagfertigkeit trainieren

- Weiche Einwandbehandlung üben

- Wie reagiere ich in Stresssituationen

Zusätzliche Informationen

Praktikum:

nein


Zulassung: ohne
Maximale Teilnehmerzahl: 15
Kontaktperson: Konstanze Lehmann
475 € zzgl. MwSt.