AH Akademie für Fortbildung Heidelberg

Monitoring-Systeme in der Geldwäsche-Bekämpfung

AH Akademie für Fortbildung Heidelberg
In Offenbach

1.059 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
06221... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Ort Offenbach
Dauer 1 Tag
Beginn 27.09.2018
  • Seminar
  • Offenbach
  • Dauer:
    1 Tag
  • Beginn:
    27.09.2018
Beschreibung

Steuerung von Datenverarbeitungssystemen - Bewertung von Verdachtsrisiken anhand von Beispielen - Von der Risikoanalyse zu Sicherungsmaßnahmen - Mögliche Indikatoren aus der Praxis für die PraxisAbwägung zwischen Prävention und nachträglicher Analyse - Harte und weiche Faktoren - Beispiele der Zusammenarbeit, auch mit Ermittlungsbehörden - Handlungsempfehlungen zu Schwellbeträgen, Stückzahlen etc. - Vorstellung eines Verfahrens bei neuen Auffälligkeiten

Einrichtungen (1)
Wo und wann
Beginn Lage
27.Sep 2018
Offenbach
Hessen, Deutschland
Beginn 27.Sep 2018
Lage
Offenbach
Hessen, Deutschland

Häufig gestellte Fragen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Dieses Seminar wendet sich an Mitarbeite aus der Kreditwirtschaft, insbesondere an Geldwäsche-Beauftragte. Darüber hinaus sind Mitarbeiter der Internen Revision, der Rechtsabteilung sowie Vertreter der beratenden Berufe angesprochen.

Meinungen

0.0
Nicht bewertet
Kursbewertung
100%
Empfehlung der User
5.0
ausgezeichnet
Anbieterbewertung

Meinungen über diesen Kurs

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen
*Erhaltene Meinungen durch Emagister & iAgora

Erfolge des Zentrums

Dieses Bildungszentrum hat Qualität bei Emagister bewiesen
9 Jahre bei Emagister

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Geldwäsche
Monitoring
Risikoanalyse
risikoanalyse
Datenverarbeitunssysteme
Geldwäsche
Verdachtsrisiken
Schwellbeträge
Stückzahlungen

Themenkreis

Der größte Teil der Verpflichteten muss nach gesetzlichen und aufsichtsrechtlichen Grundlagen Datenverarbeitungssysteme für die Überwachung von Transaktionen vorhalten. Die Konfiguration dieser Systeme gehört zu den Sicherungssystemen nach GWG und ist somit originäre Aufgabe des Geldwäschebeauftragten.

Ziel des Seminares ist es, hersteller- und programmübergreifend die Problematik der Umsetzung von Verdachtsmomenten von der Generierung über die Risikoanalyse bis zur Darstellung im Rahmen der Datenverarbeitungssysteme zu erörtern. Lösungsansätze sowie mögliche Gefahren mit Blick auf die Bußgeldbewehrung werden anhand von praktischen Beispielen diskutiert.

Das Seminar soll Informationen zur Bewertung der risikomindernden Eigenschaften von Sicherungsmaßnahmen mit besonderem Fokus auf die in den Datenverarbeitungssystemen hinterlegten Parameter anbieten und die Frage nach dem Unterschied von Parametern zur Bekämpfung von Geldwäsche bzw. sonstigen strafbaren Handlungen anhand von pragmatischen Ansätzen aus der Praxis beleuchten.

Zusätzliche Informationen

Der größte Teil der Verpflichteten muss nach gesetzlichen und aufsichtsrechtlichen Grundlagen Datenverarbeitungssysteme für die Überwachung von Transaktionen vorhalten. Die Konfiguration dieser Systeme gehört zu den Sicherungssystemen nach GWG und ist somit originäre Aufgabe des Geldwäschebeauftragten. Ziel des Seminares ist es, hersteller- und programmübergreifend die Problematik der Umsetzung von Verdachtsmomenten von der Generierung über die Risikoanalyse bis zur Darstellung im Rahmen der Datenverarbeitungssysteme zu erörtern. Lösungsansätze sowie mögliche Gefahren mit Blick auf die Bußgeldbewehrung werden anhand von praktischen Beispielen diskutiert. Das Seminar soll Informationen zur Bewertung der risikomindernden Eigenschaften von Sicherungsmaßnahmen mit besonderem Fokus auf die in den Datenverarbeitungssystemen hinterlegten Parameter anbieten und die Frage nach dem Unterschied von Parametern zur Bekämpfung von Geldwäsche bzw. sonstigen strafbaren Handlungen anhand von pragmatischen Ansätzen aus der Praxis beleuchten.

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen