Poko-Institut

Personalabbau und betriebsbedingte Kündigung

Poko-Institut
In Stuttgart

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Ort Stuttgart
Dauer 28 Tage
Beginn 03.12.2019
  • Seminar
  • Stuttgart
  • Dauer:
    28 Tage
  • Beginn:
    03.12.2019
Beschreibung

Egal, ob stabile Auftragslage oder wirtschaftlich schwierige Situation - in vielen Unternehmen stehen laufend Umstrukturierungs- und Personalabbaumaßnahmen im Raum. Politik, Weltwirtschaft, Wettbewerbsfähigkeit und Konkurrenzdruck können zudem jederzeit zu dynamischen Veränderungen führen, die in Personalabbau münden. Wenn es dazu kommt, sind die Möglichkeiten des Betriebsrats mit seinen Beteiligungsrechten in Kündigungsfragen und bei Betriebsänderungen von existenzieller Bedeutung für die Betroffenen. Er muss die Situation klar einschätzen, seine Mittel genau kennen und wissen, wie er sie wirksam einsetzen kann.

Einrichtungen (1)
Wo und wann
Beginn Lage
03.Dez. 2019
Stuttgart
70191, Baden-Württemberg, Deutschland
Karte ansehen
Beginn 03.Dez. 2019
Lage
Stuttgart
70191, Baden-Württemberg, Deutschland
Karte ansehen

Zu berücksichtigen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Betriebsausschuss,Betriebsratsmitglied,BR-Vorsitz/Stellvertretung,Gesamtbetriebsrat,Personalausschuss,Wirtschaftsausschuss,Betriebsrat

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Was lernen Sie in diesem Kurs?

betriebsbedingte Kündigung

Themenkreis

Personalabbau als sozialplanpflichtige Betriebsänderung

  • Reichweite der Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats
  • Formen der Betriebsänderung und Massenentlassung
  • Interessenausgleich und Sozialplan: das Maximale für Betroffeneherausholen
  • Informationen beschaffen, richtig einordnen und Vorteile nutzen
  • Rechtliche und taktische Planung der Verhandlungen
  • Beschäftigungssicherung und alternative Handlungsmöglichkeitenzum Personalabbau

Betriebsbedingte Kündigung

  • Rechtliche Voraussetzungen der betriebsbedingten Kündigung
  • Wer muss gehen? Regeln der Sozialauswahl und gesetzliche Ausnahmen
  • Weiterbeschäftigung und Rolle des Betriebsrats bei Ausspruch vonKündigungen
  • Typische Arbeitgeberfehler in der Begründung betriebsbedingterKündigungen
  • Die Rolle des Betriebsrats bei Massenentlassungsanzeigeverfahren

Aufhebungsvertrag und Änderungskündigung

  • Gefahrenquellen beim Abschluss von Aufhebungsverträgen
  • Steuerrechtliche und sozialversicherungsrechtliche Folgen
  • Änderungskündigung zur Lohn- und Gehaltsreduzierung
  • Beteiligungsrechte und Beratungsfunktion des Betriebsrats beiÄnderungskündigung und Aufhebungsvertrag

Unterstützung durch staatliche Anlaufstellen

  • Rolle der Bundesagentur für Arbeit zur Vermeidung vonStellenabbau oder zur Wiedereingliederung durch Qualifizierung
  • Transfersozialplan und Errichtung von Transfergesellschaften
  • Förderung von Trainingsmaßnahmen und Co-Finanzierung