Preiserhöhungen abwehren - so setzen Sie sich besser durch

Kurs

In Stuttgart, Köln, München und an 2 weiteren Standorten

895 € zzgl. MwSt.

Beschreibung

  • Dauer

    2 Tage

  • Beginn

    nach Wahl

Sie kennen die verschiedenen Kalkulationsarten und methoden, um sich besser in die Kalkulationen ihrer Lieferanten hineindenken zu können. Sie sind in der Lage, Zielpreise zu definieren bzw. vorgegebene zu analysieren. Sie kennen effiziente Methoden zur Abwehr von Preiserhöhungen. Sie sind in der Lage, geeigneteVerhandlungsargumente zu entwickeln.
Gerichtet an: Führungskräfte und qualifizierte Mitarbeiter/innen aus Einkauf, Materialwirtschaft und Logistik. Betriebswirtschaftliche Vorkenntnisse sind nicht zwingend erforderlich.

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Frankfurt Am Main (Hessen)
Karte ansehen
Friedrichstr. 1, 69098

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
nach WahlAnmeldung möglich
Hamburg
Karte ansehen
Buchtstr. 10, 23024

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
nach WahlAnmeldung möglich
Köln (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Severinstr., 52070

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
nach WahlAnmeldung möglich
München (Bayern)
Karte ansehen
Leopoldstr. 28, 85058

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
nach WahlAnmeldung möglich
Stuttgart (Baden-Württemberg)
Karte ansehen
Heilbronner Str., 70000

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich

Hinweise zu diesem Kurs

keine - da Basiskurs / Grundkurs

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Dozenten

Hans-Peter Stiemer

Hans-Peter Stiemer

Inhaber

Dipl.-Betriebswirt (BA)

Inhalte

Einkäufer sehen sich ständig mit Anforderungen der Lieferanten nach Preiserhöhungen konfrontiert. Wie wehre ich Preiserhöhungen effektiv ab? Wie kann ich mich am Besten in mein Gegenüber hineinversetzen? Wie senke ich die Preise im Einkauf ? Antworten und Hilfestellungen darauf erhalten Sie in diesem Spezialseminar.

Programminhalt:

Zielpreisfindung mit Hilfe der Kalkulationsanalyse

  • Kalkulationsgrundlagen mit Hintergrundwissen der Kostenarten- und Kostenstellenrechnung.
  • Kalkulationsverfahren und ihre Vor- und Nachteile
  • Maschinenstunden, prozentuale Zuschläge, Prozesskosten, Target Costs ...
  • Vollkosten- kontra Teilkosten- bzw. Deckungsbeitragsrechnung.
  • Arbeitspläne als Grundlage für die Preisanalyse.

Anfrageverfahren zur Zielpreisanalyse

  • Partieller Preisvergleich
  • Anfragendiversifikation


Einkäuferische Argumentation zur Kostensenkung

Methoden der Abwehr von Preiserhöhungen

  • Kalkulation bei Erhöhung einzelner Preisbestandteile
  • Vielfältige, kreative Argumentationen und Maßnahmen, um Preiserhöhungen abzuwehren

Methodik

  • Vortrag, Fallstudien, Gruppenarbeit, Diskussion.

Der praktische Zusatznutzen nach dem Seminar
Die Fallstudien bearbeiten Sie während des Seminars manuell (per Taschenrechner). Nach dem Seminar erhalten Sie wertvolle Excel-Anwendungen und Spezial-Muster-Kennzahlen und Checklisten per Email. Damit sind Sie in der Lage, das Gelernte sofort an Ihrem Arbeitsplatz zu „automatisieren“.

Bitte bringen Sie einen Taschenrechner mit !

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Frühbucher- und Mehrbucherrabatte lt. AGB
Maximale Teilnehmerzahl: 12

Preiserhöhungen abwehren - so setzen Sie sich besser durch

895 € zzgl. MwSt.