Protokoll- und Schriftführung des Betriebsrats - Kompakt

In Stuttgart, Dortmund ((Wählen)), München und 1 weiterer Standort

Preis auf Anfrage

Beschreibung

  • Dauer

    20 Tage

  • Beginn

    nach Wahl

Beschreibung

p>Der Gesetzgeber hat sehr genau festgelegt, was der Schriftform bedarf. Wird diese nicht eingehalten, sind Stellungnahmen des Betriebsrats wertlos. Bei Verfahren vor dem Arbeitsgericht werden als Erstes die Formalien überprüft. So kann es passieren, dass der Betriebsrat das Verfahren bereits verloren hat, bevor überhaupt inhaltlich verhandelt wurde. Sie als Betriebsrat müssen daher genau wissen, wann und in welcher Form etwas schriftlich festgehalten werden muss.

Einrichtungen

Lage

Beginn

Dortmund ((Wählen))
Hohe Straße 107, 44139

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
Hamburg
Karte ansehen
Stresemannstr. 363-369, 22761

Beginn

auf Anfrage
München (Bayern)
Karte ansehen
Rudolf-Vogel-Bogen 3, 81739

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
Stuttgart (Baden-Württemberg)
Karte ansehen
70191

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich

Zu berücksichtigen

BR-Vorsitz/Stellvertretung,Betriebsrat

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Themen

  • Betriebsrat

Inhalte

Korrekte Einladung und Protokollführung

  • Gesetzliche Mindestanforderungen, empfehlenswerte zusätzlicheInhalte
  • Protokollerstellung im Wechsel oder Bestellung einesProtokollführers
  • Einspruch gegen das Protokoll und Aufnahme einer Erklärung
  • Schriftliche Vorbereitung des Monatsgesprächs mit dem Arbeitgeber

Korrekte Einladung und Protokollführung

  • Gesetzliche Mindestanforderungen, empfehlenswerte zusätzlicheInhalte
  • Protokollerstellung im Wechsel oder Bestellung einesProtokollführers
  • Einspruch gegen das Protokoll und Aufnahme einer Erklärung
  • Schriftliche Vorbereitung des Monatsgesprächs mit dem Arbeitgeber

Betriebsvereinbarungen und Regelungsabreden

  • Unterschiede und Anwendungsbereiche
  • Formerfordernisse bei Abschluss, Änderung und Aufhebung vonBetriebsvereinbarungen
  • Regelung eines mitbestimmungspflichtigen Sachverhalts
  • Regelung zusätzlicher Leistungen des Arbeitgebers
  • Probleme bei nur mündlicher Absprache zwischen BR und Arbeitgeber

Schriftliche Stellungnahmen – Forderungen Nachdruck verleihen

  • Zustimmungsverweigerung, ordnungsgemäße Begründung desWiderspruchs
  • Geltendmachung eines Anspruchs
  • Hinweis auf Pflichten des Arbeitgebers
  • Fristsetzung und Androhung von Maßnahmen

Grundsätzliches zum Protokoll

  • Welches Protokoll passt zu welchem Anlass?
  • Die Mitschrift in der BR-Sitzung – nützliche Tipps
  • Protokolle schreiben – aber wie?
  • Verständlich und gut schreiben – kleine Protokoll-Stilkunde

Praxisübungen zu Stellungnahme und Widerspruch

  • Rechtliche Argumente – faktische Argumente
  • Den Arbeitgeber durch gute Formulierungen überzeugen

Protokoll- und Schriftführung des Betriebsrats - Kompakt

Preis auf Anfrage