Wohlfühlen alltäglich werden lassen

Seminar

In Münster

180 € inkl. MwSt.

Beschreibung

  • Kursart

    Praktisches Seminar

  • Ort

    Münster

  • Unterrichtsstunden

    12h

  • Dauer

    2 Tage

  • Beginn

    nach Wahl

Einführung in Zapchen somatics

Die Einführungsfortbildung gibt einen ersten Einblick in die Methode Zapchen Somatics für die therapeutische Arbeit mit Klienten/Patienten. Neben den in dem Seminar direkt spürbaren Effekt der Übungen, tragen diese auf längere Sicht wesentlich zur Resilienzstärkung und Stressreduktion bei.

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Münster (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Achtermannstraße 10-12, 48143

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Meinungen

Themen

  • Selbstfürsorge
  • Zapchen somatics
  • Achtsamkeisübungen
  • Geistesschulung
  • Urspürungliche Regulationswege
  • Konzentration
  • Methodenkompetenz
  • Methoden
  • Freude empfinden
  • Empathie

Dozenten

Annamaria  Ladik

Annamaria Ladik

Zapchen somatics

Annamaria Ladik, niedergelassen als Ärztin für Neurologie und Psychiatrie, Ärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, spezielle Psychotraumatherapie (DeGPT) autorisierte Zapchen somatics Lehrerin, Bielefeld.

Inhalte

Wohlfühlen alltäglich werden lassen

Einführung in Zapchen Somatics

Die Fortbildung wendet sich sowohl an Menschen in therapeutischen und helfenden Berufen, für die es notwendig ist, auf Selbstfürsorge zu achten, als auch an andere Interessierte.

Zapchen somatics ist eine Methode, der somatischen Restrukturierung. Die Methode integriert sowohl westliches psychotherapeutisches Wissen als auch Erkenntnisse des tibetanischen Vajrayana Buddhismus.

Wir gehen von dem aus was wir als Kinder intuitiv getan haben, um unser Wohlgefühl zu unterstützen, wie z.B. Grimmassen schneiden, die Augen drehen, hüpfen, sich schütteln usw. Später erweitern wir die unterstützende „Unterhaltung“ mit unserem Körper mit bewusst gelenkter freundlicher Aufmerksamkeit, um Präsenz und Wohlsein zu unterstützen. Wir greifen unsere biologischen Mechanismen auf, nutzen diese ursprünglichen Regulationswege arbeiten mit Achtsamkeitsmethoden, stärken die Konzentration und Ausdauer. Die mal spielerischen und mal meditativen Übungen - eingebettet in liebevolle Präsenz - sorgen für Wohlbefinden. Durch häufiges Wiederholen der Übungen wächst die Fähigkeit Freude zu empfinden und sich wohl zu fühlen, es wird immer weniger Zeit in schmerzvollen Zuständen verbracht.

Durch die sanfte, annehmende Herangehensweise steigt spontan Mitgefühl mit uns selber und unseren Mitmenschen auf. Wir erfahren ein zunehmendes Gefühl von Kraft, Freude, Neugier und Kreativität sowie Offenheit und Humor.

Neben den in dem Seminar direkt spürbaren Effekt der Übungen, tragen diese auf längere Sicht wesentlich zur Resilienzstärkung und Stressreduktion bei.

Die Einführungsfortbildung gibt einen ersten Einblick in die Methode Zapchen Somatics für die therapeutische Arbeit mit Klienten/Patienten.

Die Übungen stammen aus den Arbeiten von Dr. Julie Henderson (USA) und Dr. Tony Richardson (Australien), von manuellen Körpertherapieansätzen und von tibetischen Achtsamkeits- und Geistesschulungsmethoden. Erkenntnisse der modernen Neurowissenschaften lassen sich wunderbar mit den Grundmethoden verknüpfen.

Termin: 21/22.09.18; Fr 16-19.30h/Sa 9.30-18h

Wohlfühlen alltäglich werden lassen

180 € inkl. MwSt.