Konflikte lieben lernen: Konfliktmanagement und Verhandeln von Lösungen

Institut Dr. Mautsch
In Köln

1.500 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0221.... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Köln
  • Dauer:
    3 Tage
Beschreibung

Konflikte zwischen Menschen sind so alt wie die Menschheit selbst. Was viele. jedoch nicht von ihren Vorbildern lernen konnten, ist, Konflikte auf eine Art. und Weise zu lösen, die auf Machtanspruch, Unterwerfung und Rückzug verzichtet. Die im Alltag häufigste Form der Machtausübung ist, den anderen. mit logischen, rationalen Argumenten »überzeugen« zu wollen. Das Gegen -. einander argumentieren geht so lange, bis einer sich durchsetzt und der andere nachgibt. Diese scheinbaren Lösungen und Vereinbarungen sind äußerst brüchig und werden meist nicht eingehalten..
Gerichtet an: Alle Personen, die lernen wollen, Konflikte mit anderen zum beidseitigen. Gewinn zu lösen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Köln
Eifelstraße 19, 50677, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Dr. Friedrich Mautsch
Dr. Friedrich Mautsch
Leitung

Er ist Diplom-Volkswirt, promovierter Soziologe und transaktionsanalytischer Lehrtrainer und Supervisor (TSTA) für den Bereich Organisation der DGTA/EATA/ITAA. Seit 1972 ist er als Trainer und Berater für Organisationen im In- und Ausland tätig. Seine Spezialgebiete sind Managemententwicklung, Coaching und Beraterweiterbildung. In Vorträgen - u. a. als Referent an der Universität Essen-Duisburg – widmet er sich dem Thema Führung und Management.

Themenkreis

Inhalte

• Konflikte als Folgen unterbrochener oder nicht vorhandener Bindungen an gemeinsame Ziele und Interessen erkennen und verstehen.
• Der Umgang mit Gegenargumenten durch Herausfinden grundlegender (verborgener) Bedürfnisse und individueller Interessen.
• Der Herstellung oder Wiederherstellung einer friedlichen, respektvollen Arbeitsbeziehung, aus der stressfreie Kooperation entsteht.
• Die Entwicklung eines Dialogs.
• Die einzelnen Phasen einer Verhandlung.

Ziel:
Das Nichteinhalten der Vereinbarung wird wiederum »logisch« begründet.
In diesem Seminar lernen die Teilnehmer, Konflikte als alltäglich möglich
anzu nehmen, zu verstehen und durch Dialoge führen und Verhandeln auf eine kreative Weise zu lösen. Konflikte lösen zu können ist keine angeborene Fähigkeit, wir müssen sie bewusst erlernen wollen. Dies setzt eine Haltung gegenseitigen Respekts voraus.

Reduktion von Gebühren

Teilnehmern von Curricula gewähren wir auf den ergänzenden Einzelseminaren eine niedrigere Teilnahmegebühr, die in einem persönlichen Gespräch festzulegen ist.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Gebühren * Mehrwertsteuer wird nicht erhoben. Reduktion von Gebühren:- Die angegebenen Gebühren beziehen sich auf Personen, die freiberuflich in der Wirtschaft tätig sind oder als MitarbeiterInnen von Organisationen delegiert werden. Für Selbstzahler, die im sozialen Bereich zu vergleichsweise niedrigen Honorarsätzen arbeiten oder die als Angestellte die Weiterbildung selber bezahlen, gibt es die Möglichkeit einer Reduktion der Teilnahmegebühren. Lebenspartner erhalten bei Besuch eines Seminars eine Ermäßigung von 50 Prozent bezogen auf den Normalpreis....
Weitere Angaben: Vorgehensweise: Die Strategie einer Konfliktlösung durch Verhandeln wird im Seminar vorgestellt und an Beispielen aus dem Alltag der Teilnehmer trainiert. Die Teilnehmer können im Seminar Coaching durch den Seminarleiter in Anspruch nehmen. Der Kurs findet zweimal in 2009 statt: 26.–28. März 2009 | 22.–24. Oktober 2009

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen