Mobbing - Diskriminierung am Arbeitsplatz Teil II

ifb KG - Institut zur Fortbildung von Betriebsräten KG
In München Aschheim-Dornach, Lüneburg, Hamburg und an 3 weiteren Standorten

990 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
08841... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Erfahrungsaustausch der Teilnehme? Konfliktkultur in den Unternehme? Erfahrungen mit der Sensibilisierung des BR-Gremiums und der Belegschaf? Betriebliche Präventionskonzept? Aktuelle betriebliche Situatio? Konfliktmanagement für Betriebsräte: Moderne Methoden und Strategien gegen Mobbin? Analyse mobbingfördernder Organisationsstrukture?
Gerichtet an: Betriebsräte

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Frankfurt
Lise-Meitner-Str. 2, 60486, Hessen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Hamburg
Rennbahnstraße 90, 22111, Hamburg, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Heringsdorf/Usedom
Strandpromenade, 17424, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Lüneburg
Soltauer Straße 3, 21335, Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
München Aschheim-Dornach
Einsteinring 20, 85609, Bayern, Deutschland
Plan ansehen
Alle ansehen (6)

Themenkreis

KURSZIEL
  • Erfahrungsaustausch der Teilnehmer
    • Konfliktkultur in den Unternehmen
    • Erfahrungen mit der Sensibilisierung des BR-Gremiums und der Belegschaft
    • Betriebliche Präventionskonzepte
    • Aktuelle betriebliche Situation
  • Konfliktmanagement für Betriebsräte: Moderne Methoden und Strategien gegen Mobbing
    • Analyse mobbingfördernder Organisationsstrukturen
    • Mobbing-Abwehr durch systemische Kraftfeldanalyse
    • Erweiterte Gesprächsführung mit Opfer, Täter(n) und Führungskräften
  • Mobbing: Abwehr und Bewältigung
    • Früherkennung von Mobbing-Fällen
    • Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats im Überblick
    • Erfolgreicher Umgang mit eskalierenden Team-Konflikten
    • Stabilisierung und Behandlung von Betroffenen
    • Bewältigungsformen und Bewältigungserfolge
    • Netzwerke für Mobbing-Geschädigte
  • Mobbing-Prävention und Konfliktmanagement in Unternehmen
    • Kooperationen im Personalmanagement
    • Zusammenarbeit mit Führungskräften
    • Aufbau innerbetrieblicher Konfliktmanagement-Systeme
    • Sinnvolle und umsetzbare Präventivmaßnahmen
    • Effektive Methoden der Öffentlichkeitsarbeit
  • Aktuelle Rechtsprechung und juristische Perspektiven
KURSINHALT
In unserem Seminar "Mobbing Teil I" haben Sie bereits Grundlegendes zu diesem brisanten Thema erfahren. Nun geht es darum, Ihr Wissen zu Ursachen, Auswirkungen und Handlungsmöglichkeiten bei Konflikten und Mobbing gezielt zu vertiefen. Besondere Seminarschwerpunkte sind die frühzeitige Erkennung und aktive Prävention. Dazu ist es wichtig, dass Sie eine faire Konfliktkultur in Ihrem Unternehmen fördern. Denn: Ein konstruktiver Umgang mit Konflikten ist die Grundvoraussetzung, damit ursprünglich harmlose Reibereien nicht zu handfesten Mobbing-Aktionen werden. Wir zeigen Ihnen, wie Sie richtig mit Konflikten umgehen und Mobbing wirksam verhindern. -
  • Erfahrungsaustausch der Teilnehmer
    • Konfliktkultur in den Unternehmen
    • Erfahrungen mit der Sensibilisierung des BR-Gremiums und der Belegschaft
    • Betriebliche Präventionskonzepte
    • Aktuelle betriebliche Situation
  • Konfliktmanagement für Betriebsräte: Moderne Methoden und Strategien gegen Mobbing
    • Analyse mobbingfördernder Organisationsstrukturen
    • Mobbing-Abwehr durch systemische Kraftfeldanalyse
    • Erweiterte Gesprächsführung mit Opfer, Täter(n) und Führungskräften
  • Mobbing: Abwehr und Bewältigung
    • Früherkennung von Mobbing-Fällen
    • Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats im Überblick
    • Erfolgreicher Umgang mit eskalierenden Team-Konflikten
    • Stabilisierung und Behandlung von Betroffenen
    • Bewältigungsformen und Bewältigungserfolge
    • Netzwerke für Mobbing-Geschädigte
  • Mobbing-Prävention und Konfliktmanagement in Unternehmen
    • Kooperationen im Personalmanagement
    • Zusammenarbeit mit Führungskräften
    • Aufbau innerbetrieblicher Konfliktmanagement-Systeme
    • Sinnvolle und umsetzbare Präventivmaßnahmen
    • Effektive Methoden der Öffentlichkeitsarbeit
  • Aktuelle Rechtsprechung und juristische Perspektiven

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen