Produktmanagement – Entscheidungsgrundlagen und Werkzeuge für Produktmanager

GME Schule der Manager
In Düsseldorf/Kaarst

1.490 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
02435... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Düsseldorf/kaarst
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

Sie lernen die wichtigsten Erfolgsfaktoren und Aufgaben, bewährte Arbeitsmethoden und Arbeitstechniken sowie die wesentlichen Schritte erfolgreichen Produktmanagements kennen. Sie erhalten praxiserprobte Hinweise und Anregungen für die effektive Gestaltung der Produktmanagementprozesse.
Gerichtet an: Produktmanager, Marketingmanager, Marketingleiter, Marketingassistenten, Junior-Produktmanager, Produktmanagement-Assistenten. Geschäftsführer, Geschäftsbereichsleiter und Führungskräfte aus anderen Verantwortungsbereichen, die die Einführung des Produktmanagements mitgestalten. Führungskräfte und Mitarbeiter mit Schnittstellen zu Produktmanagement, Marketing und Vertrieb. Das Seminar ist insbesondere auch für Quereinsteiger mit z. B. technischem Hintergrund geeignet.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Düsseldorf/Kaarst
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

< Trends und Entwicklungen im

Produktmanagement

< Klare Bestimmung der Rolle und

Verantwortlichkeiten des

Produktmanagers

< Aufgaben und Stellenbeschreibung,

Anforderungsprofil eines

Produktmanagers

< Organisatorische Eingliederung/

Schnittstellenmanagement

< Bewährte Prozessschritte und Methoden

zur Entwicklung und Umsetzung einer

Produktstrategie

< Erfolgsfaktoren im Produktmarketing

< Marktbeobachtung und

Produktbetreuung

< Produktanalysetechniken

< Produktstrategieentwicklung

< Produkterfolgsrechnung und Umsetzung

< Produktinnovation und Markteinführung

< Effektive Produkt-Marketing-Pläne

erarbeiten und umsetzen

Zusätzliche Informationen

Weitere Angaben: Methodik: Im Seminar findet ein situationsbezogener aktivierender Methoden-Mix Anwendung: strukturierter Dialog, Erfahrungsaustausch, Moderation, Kurzvorträge, Übungen und Selbsttests, Checklisten, Fallstudien. Praxistransfer: Der Einsatz aktiver Lehrmethoden, die intensive Nutzung der Seminarzeiten, die ausführlichen Seminarunterlagen und nicht zul

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen