Symposium Arbeitszeit und Belastung von IT-Mitarbeitern

Poko-Institut
In Leipzig

1.095 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0251/... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Leipzig
Beschreibung

Sowohl in der IT-Branche als auch bei IT-Mitarbeitern anderer Branchen ist in den vergangenen Jahren eine Situation ausufernder Dauerbelastung entstanden. Immer kürzere Entwicklungszyklen, eine Vielzahl technischer Neuerungen und völlig veränderte Möglichkeiten der IT-Nutzung haben eines der seit jeher dynamischsten Berufsfelder noch stärker verändert. An IT-Mitarbeiter werden hierbei durchgehend hohe Anforderungen gestellt, gerade weil die permanente Verfügbarkeit der IT-Infrastruktur für jedes Unternehmen lebenswichtig geworden ist.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Leipzig
4103, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

IT
Arbeitszeit

Themenkreis

Sowohl in der IT-Branche als auch bei IT-Mitarbeitern anderer Branchen ist in den vergangenen Jahren eine Situation ausufernder Dauerbelastung entstanden. Immer kürzere Entwicklungszyklen, eine Vielzahl technischer Neuerungen und völlig veränderte Möglichkeiten der IT-Nutzung haben eines der seit jeher dynamischsten Berufsfelder noch stärker verändert. An IT-Mitarbeiter werden hierbei durchgehend hohe Anforderungen gestellt, gerade weil die permanente Verfügbarkeit der IT-Infrastruktur für jedes Unternehmen lebenswichtig geworden ist. Einbindung in mehrere anspruchsvolle Projekte, ungeduldige Kollegen bei Supportanfragen, drohende Produktivitätsverluste und die Notwendigkeit der ständigen Fortbildung in immer kürzeren Innovationszyklen setzen IT-Mitarbeiter häufig unter Dauerstress. Hieraus ergeben sich gravierende Folgen für den Berufsalltag bis hinein ins Privatleben. Der Fachkräftemangel hat dabei gerade bei IT-Mitarbeitern zu einer noch größeren Belastung beigetragen, da selbst eine gewünschte Verstärkung der Teams oft nicht dargestellt werden kann. Massive Überstunden, Probleme mit dem Arbeitszeitgesetz und Burn-out sind einige der Folgen dieser Entwicklung.

Auf den Punkt: Dieses Symposium befasst sich mit den besonderen Arbeitsumständen der IT-Mitarbeiter und in der IT-Branche. Neben der Bewertung der aktuellen Trends werden Lösungen erarbeitet, Belastungen herunterzufahren und Mitarbeiter effektiv vor schädlichen Auswirkungen der fortschreitenden Technisierung zu schützen. Sie erfahren, welche Perspektiven bestehen, um den IT-Bereich trotz seiner dynamischen und fordernden Entwicklung als lebendigen und interessanten Arbeitsbereich zu erhalten. Gerade Betriebsräte sind dabei gefordert, die betroffenen Mitarbeiter zu schützen und Lösungen für die meist schwierigen Problemlagen zu erarbeiten.

1. Tag

Arbeitszeit – flexibel ohne Ende?

  • Schranken für die Flexibilisierung von Arbeitszeit
    • All-Inclusive und Flat-Rate: Überstundenklauseln, herausgehobenes Entgelt und Kappung geleisteter Mehrarbeit
    • Konflikte mit dem Arbeitszeitgesetz
    • Dokumentationspflicht contra Vertrauensarbeitszeit
    • Immer erreichbar? Am Wochenende, nach Feierabend, Urlaubsrücknahme, Rufbereitschaften
    • Rücksichtnahme auf das Privatleben und familiäre Pflichten
  • Typische betriebliche Konfliktlagen aktiv gestalten
    • Dauerhaft oder temporär? Grenzen der Erhöhung der Arbeitszeit
    • Prämien und Zulagen für überobligatorischen Arbeitseinsatz
    • Arbeitszeit und Gesundheitsschutz – die Gefährdungsbeurteilung als Mittel der Wahl

Referent: M. Meixner, Fachanwalt für Arbeitsrecht

Anreiz durch leistungsorientiere Vergütung – Chancen und Risiken

  • Formen, Einführung, Änderung leistungsorientierter Vergütung
  • Variable Entgeltanteile: Mitbestimmung, rechtliche Grenzen
  • Steuerung durch Leistungs- und Zielvereinbarungen mit Vergütungsanreizen
  • Gefahren der leistungsorientierten Vergütung
  • Tücken bei Freiwilligkeits- und Widerrufsvorbehalten
  • Weg vom »mehr Geld« – unbare vergütungsergänzende Leistungen: Dienstwagen, betriebliche Altersversorgung, freie Wahl des Arbeitsortes, Palette »weicher« Incentives
  • Umgang mit Low-Performern in engen Leistungsnetzen

Referentin: Dr. K. Hegewald, Fachanwältin für Arbeitsrecht

Zeitplanung und Selbsteinschätzung: Projektarbeit in der betrieblichen Umsetzung

  • Besonderheiten bei der Zeitplanung in der IT-Projektarbeit
  • Alternative unterstützende Organisationsformen: Matrixorganisation, virtuelle Führung und Zusammenarbeit, Verständigungsprobleme
  • Realistische Ziele setzen, Ressourcen kritisch prüfen
  • Prioritäten setzen und Entscheidungen treffen – auch mal »nein sagen«, aber wie?
  • Strategien gegen Zeitfallen entwickeln

Referent: R. Greim, Dipl.-Pädagoge, Trainer und Berater

Fachkräftemangel in der IT

  • Aktuelle Trends in der Arbeitsmarktentwicklung IT
  • Aktive Instrumente für Innovations- und Personalmanagement
  • Wie Fachkräfte gewinnen? Employer Branding, Talentsuche, Beziehungsmanagement und professionelles Talentmanagement
  • Qualifizierung als interne Waffe gegen den Fachkräftemangel
  • Personelle Verstärkung um jeden Preis? Umgang mit personellen Fehlentscheidungen bei Einstellung von Studienabbrechern, Quereinsteigern und älteren Arbeitnehmern
  • Entwicklung wertschätzender Führungsstrukturen
  • Gezielter Einsatz von Personaldienstleistern?

Referent: K. Braunert, Senior Manager, S & N Paderborn

2. Tag

Konfliktmanagement in Drucksituationen

  • »Nichts geht mehr« – Umgang mit Frust und Aggression von Mitarbeitern und Kunden
  • Positives Stress- und Konfliktmanagement
  • Lösungsorientierte Methoden im Umgang mit Problemen
  • Sich besser abgrenzen und Belastungssituationen gelassener gestalten
  • Deeskalierende Gesprächsmethoden nutzen
  • Alles »Nerds«? Umgang mit speziellen »Typen« der neuen ITler-Generation

Referent: R. Greim, Dipl.-Pädagoge, Trainer und Berater

Arbeit ohne Ende – Stress, Überlastung, Burn-out

  • Anzeichen von Überlastung, Stress und Burn-out erkennen
  • Burn-out und besonders gefährdete Personen
  • Auslösende Faktoren für Überlastung und Burn-out erkennen
  • Aktiver Umgang durch eine gesundheitsfördernde Arbeitsorganisation
  • Stress-Prophylaxe: bekannte Stressmuster ändern
  • Die neuen Prioritäten: Gesundheit vor Geld und Status
  • Umgang mit Betroffenen und Gestaltung von Hilfsangeboten

Referent: B. Albrecht, Juristin, Beraterin und Mediatorin

Big Data, NSA und der Datenschutz

  • Datenschutz als Wettbewerbsvorteil – Kunden als Nachfrager einer sicheren IT-Infrastruktur
  • Innerbetriebliche Zusammenarbeit von IT und internem/externem Datenschutz
  • Die IT-Abteilung als Schaltstelle des betrieblichen Datenschutzes
  • Haftung und persönliche Verantwortung bei fahrlässigem Umgang mit IT-Infrastruktur und Datenmaterial
  • Datenschutz im Arbeitsverhältnis und aktuelle Entwicklungen des EU-Rechts zum Datenschutz

Referent: F. Bantle, Richter am Arbeitsgericht

Digitale Revolution und Absturzrisiko

  • Von der Software zur App, vom Laptop zum Tablet – Gewinner und Verlierer einer hohen Entwicklungsdynamik
  • Auslagerung von IT-Dienstleitungen nach Osteuropa und Indien – Folgen für die deutsche Mitbestimmung
  • Start-ups gegen Branchenriesen – ist tatsächlich alles möglich?
  • Alles im Silicon Valley? Chancen für den deutschen IT-Standort
  • Einzug der IT in alle Lebensbereiche – Chancen und Risiken für neue Geschäftsfelder
  • Auswirkungen der Entwicklungsdynamik auf die Anforderungen an IT-Mitarbeiter
  • Ende in Sicht? Wie begrenzt ist das Wachstum der deutschen IT-Landschaft?
  • Perspektiven der Mitbestimmung im dynamischen IT-Umfeld

Referent: Harald Helbig, Datenschutzbeauftragter, Staatlich geprüfter Wirtschaftsinformatiker


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen