BPM BauProjektManagement Seminare

Bau-Projektmanagement Teil II: Kostenmanagement, Risikomanagement, Claimmanagement in Bau-Projekten

BPM BauProjektManagement Seminare
In Berlin, München, Frankfurt und an 3 weiteren Standorten

638 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Praktisches Seminar
Niveau Anfänger
Ort An 6 Standorten
Unterrichtsstunden 8h
Dauer 2 Tage
Beschreibung

Als Projektverantwortlicher müssen Sie den Spagat zwischen kurzen Angebotszeiten, hoher Baugeschwindigkeit und Qualitätsanforderung und oft knappem Budget schaffen. Dies verlangt notwendigerweise kontinuierliche Optimierungsprozesse, beginnend beim Kosten- bis hin zum Claim-Management.

In dem 2-tägigen Seminar erfahren Sie alles zu den Voraussetzungen für ein effektives Kosten-, Risiko- und Claim-Management und zum Umgang mit den täglichen Auseinandersetzungen von Bau-Soll und Bau-Ist.

Wichtige informationen Einrichtungen (6)
Wo und wann

Lage

Beginn

Berlin
Karte ansehen

Beginn

auf Anfrage
Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen

Beginn

auf Anfrage
Frankfurt (Hessen)
Karte ansehen

Beginn

auf Anfrage
Hamburg
Karte ansehen

Beginn

auf Anfrage
Köln (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen

Beginn

auf Anfrage
München (Bayern)
Karte ansehen

Beginn

auf Anfrage
Alle ansehen (6)

Zu berücksichtigen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Sie profitieren von der Praxiserfahrung Ihres Referenten, der Ihnen das nötige Wissen für eine erfolgreiche Bauabwicklung vermittelt. Nach dem Seminar wissen Sie, wie Sie ein effektives Kosten-, Risiko-, Claim-Management durchführen. Sie wissen, wie Sie vertragliche Vereinbarungen auf ihr Kosten, Risiken und Claim Potenzial hin analysieren und Verträge entsprechend abstimmen. Sie können Kosten-, Risiko- und Claim-Verhandlungen erfolgreich durchführen und wissen, wie Sie Risiken und Chancen analysieren, bewerten und in der Projektarbeit berücksichtigen.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Das Seminar richtet sich an Projektleiter von Auftragnehmern und Auftraggebern, Architekten, Bauingenieure, Bauunternehmer, Bauleiter, Baubetreuer, Bauüberwacher, Handwerker und an alle, die für das Riskomanagement, Kostenmanagement und Claimmanagement in Bauprojekten verantwortlich sind.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Bau-Projektmanagement
Projektverantwortlich führen
Projektplanung
Projektsteuerung
Claimmanagement
Risikomanagement
Risikoanalyse
Risikobewertung
Kostenmanagement
Nachträge
Projektbezogene Kosten
Bau-Ist
Bau-Soll
Baustellengemeinkosten
Urkalkulation

Dozenten

Albert Ripberger
Albert Ripberger
Vertragsmanagement, Projektsteuerung, Bauleitung, Bauüberwachung, Qual

Themenkreis

Das Seminar ist auch Bestandteil der Seminarreihe » Bau-Projektmanagement KOMPAKT

Als Projektverantwortlicher müssen Sie den Spagat zwischen kurzen Angebotszeiten, hoher Baugeschwindigkeit und Qualitätsanforderung und oft knappem Budget schaffen. Dies verlangt notwendigerweise kontinuierliche Optimierungsprozesse, beginnend beim Kosten- bis hin zum Claim-Management.

In dem 2-tägigen Seminar erfahren Sie alles zu den Voraussetzungen für ein effektives Kosten-, Risiko- und Claim-Management und zum Umgang mit den täglichen Auseinandersetzungen von Bau-Soll und Bau-Ist.

Im Seminar erfahren Sie alles Wissenswert ...
... um Probleme und Risiken im Projektablauf frühzeitig und sicher zu erkennen und ihnen erfolgreich entgegenzuwirken.
... um vertragliche Vereinbarungen abzustimmen und zu analysieren in Verbindung zum Claim Potenzial (Nachtragsbearbeitung).
... um schleichende Kostenunterdeckungen durch ungewollte Mehrleistung ohne Vergütung zu vermeiden.
... um ein effektives Kosten-/Risiko-/Claim-Management durchzuführen.

Seminarinhalte
Reaktionen auf der Baustelle und Claims (Nachträge)
  • Projektrisiken erkennen und analysieren
  • Darstellung von Bau-Soll (Festlegung, Analyse)
  • Vertragsbausoll
  • Soll-Ablaufzeichnungen und Text
  • Darstellung vom Bau-Ist (Strategie)
  • Ist-Ablaufzeichnungen und Text
  • Risikobewertung durch Prüfung von Vertrag, Vertragskonstellationen
Anspruchsgrundlage und Kalkulationsbasis
  • Betrachtung des Komplettprozesses und der strategisch/operativen Schnittstellen: Gegenüberstellung der Leistungen Soll – Ist
  • Soll-Ist Organigramm auf Basis der VOB/A § 7
  • Aufstellung des Leistungsverzeichnisses
  • Gliederung nach VOB/B:
    • § 2.3 Mehr-/Mindermassen
    • § 2.5 Geänderte Leistungen und Behinderungen
    • § 2.6 zusätzliche Leistungen
  • Leistungsstörungen identifizieren und klären
Projektbezogene Kosten
  • Darstellung der Kalkulation bei Einheitspreisänderungen (Projektbezogene Kosten):
    • Kostenanzeigen nach VOB
    • Vergleich zur Urkalkulation
    • Baustellengemeinkosten
    • Allgemeine Geschäftskosten
    • Andere Zuschläge
Ablaufprozesse komplex betrachtet
  • Dokumentation als Voraussetzung für den Nachweis
  • Bauzeitenplan -> Projektablauf
  • Bautageberichte, Baubesprechungen und Fotodokumentation
  • Störungen im Bauablauf

Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
Mehr ansehen