PROKODA Gmbh

      ITSEC: IT-Compliance Basics: Rechtskonforme Ausgestaltung der IT im Unternehmen

      PROKODA Gmbh
      In München

      690 
      Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
      0221/... Mehr ansehen

      Wichtige informationen

      Tipologie Seminar
      Ort München
      Dauer 1 Tag
      Beginn nach Wahl
      • Seminar
      • München
      • Dauer:
        1 Tag
      • Beginn:
        nach Wahl
      Beschreibung

      ITSEC: IT-Compliance Basics: Rechtskonforme Ausgestaltung der IT im Unternehmen: Die Veranstaltung richtet sich an IT-Leiter, Geschäftsführer, Revisoren, Riskmanager, IT-Verantwortlich und Auditoren, Fach- und Führungskräfte aller Unternehmen, die von der 8. Europäischen Richtlinie betroffen sein werden und sich mit Experten über die Umsetzung austauschen möchten.
      Gerichtet an: Die Veranstaltung richtet sich an IT-Leiter, Geschäftsführer, Revisoren, Riskmanager, IT-Verantwortlich und Auditoren, Fach- und Führungskräfte aller Unternehmen, die von der 8. Europäischen Richtlinie betroffen sein werden und sich mit Experten über die Umsetzung austauschen möchten.

      Einrichtungen (1)
      Wo und wann
      Beginn Lage
      nach Wahl
      München
      Werner-Eckert-Str.11, 81829, Bayern, Deutschland
      Karte ansehen
      Beginn nach Wahl
      Lage
      München
      Werner-Eckert-Str.11, 81829, Bayern, Deutschland
      Karte ansehen

      Zu berücksichtigen

      · Voraussetzungen

      Keine besonderen Fachkenntnisse erforderlich.

      Fragen & Antworten

      Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

      Was lernen Sie in diesem Kurs?

      IT
      Compliance
      Führungskräfte
      Veranstaltung
      Compliance Management

      Themenkreis

      KURSZIEL
      ITSEC: IT-Compliance Basics: Rechtskonforme Ausgestaltung der IT im Unternehmen: Die Veranstaltung richtet sich an IT-Leiter, Geschäftsführer, Revisoren, Riskmanager, IT-Verantwortlich und Auditoren, Fach- und Führungskräfte aller Unternehmen, die von der 8. Europäischen Richtlinie betroffen sein werden und sich mit Experten über die Umsetzung austauschen möchten.

      ZIELGRUPPE
      Die Veranstaltung richtet sich an IT-Leiter, Geschäftsführer, Revisoren, Riskmanager, IT-Verantwortlich und Auditoren, Fach- und Führungskräfte aller Unternehmen, die von der 8. Europäischen Richtlinie betroffen sein werden und sich mit Experten über die Umsetzung austauschen möchten.

      KURSINHALT
      Auswirkungen nationaler und internationaler Regulierungen und Rechtsvorschriften. EuroSOX, SOX und KonTraG
      Ganz allgemein gefasst bedeutet Compliance, dass Unternehmen die Einhaltung von gesetzlichen Vorgaben sicherstellen und überwachen sowie sich selbst dazu verpflichten, eigene Richtlinien zu befolgen. Diese Regeln sollen den Missbrauch von vertraulichen Daten, daraus folgende mögliche Schadenersatzklagen und einen Imageschaden des Unternehmens abwehren. Was in der Theorie gut klingt, ist in der Praxis schwer umzusetzen - wird aber für immer mehr Unternehmen unumgänglich.
      Der Kurs vermittelt den Teilnehmern einen Überblick über die in der IT zu beachtenden Compliance Vorschriften und bietet praktische Lösungsvorschläge.
      Inhalte
      • IT-Compliance & IT-Sicherheit im Überblick
      • Technische, organisatorische, strategische und rechtliche Aspekte der IT-Sicherheit
        • Haftungsfragen
        • Wichtige juristische Regeln und Maßnahmen
      • Sarbanes-Oxley Act
        • Inhalte
        • Überblick
        • Bedeutung des SOX für die IT
      • EuroSOX
      • Testierung und Identity Management
      • 8. Abschlussprüferrichtlinie
        • Vorschriften und Regelungen für Unternehmen
        • Forderung an die IT
        • Grundfragen
        • Identität spielt eine zentrale Rolle
        • Identity Management unverzichtbare Basis für Compliance
        • IT-Prüfung Ablauf
      • Verantwortungsverteilung
        • Zivilrechtliche und strafrechtliche Verantwortlichkeit
        • Auswirkung auf die Geschäftsführung
      • Basel II
        • Baseler Ausschuss für Bankenaufsicht
        • Relevanz für die IT
      • Information Practice Act
        • Maßnahmen der IT-Abteilung
      • Gramm-Leach-Bliley Act / Financial Modernization Act of 1999
      • KonTraG und Corporate Governance
      • Rechtliche Anforderungen an die Archivierung (mit Rechtsprechungen und Gesetzgebungen)
        • Logging/Scanning
        • Telekommunikationsgeheimnis
        • Art. 10 GG
      • IT-Sicherheit und Hacker Tools
        • StrÄndG
        • Hackerparagraph § 202c StGB
      • Praktische Lösungsvorschläge, wie Sie IT-Compliance im Unternehmen umsetzen.
      Nutzen Sie die Pausen für den Erfahrungsaustausch mit anderen Teilnehmer und mit unserem Rechtsanwalt.
      Dozentenprofil
      Rechtsanwalt mit Tätigkeitsschwerpunkt IT-Recht und Datenschutz.


      VORRAUSSETZUNG
      Keine besonderen Fachkenntnisse erforderlich.