Modellierung und Berechnung von Klebeverbindungen

In Mannheim

Preis auf Anfrage

Beschreibung

  • Tipologie

    Seminar

  • Niveau

    Anfänger

  • Ort

    Mannheim

  • Dauer

    1 Tag

Beschreibung

Das Seminar zeigt Berechnungsmöglichkeiten auf. Das Seminar stellt die entscheidenden Faktoren zur erfolgreichen Simulation und Berechnung von Klebeverbindungen in den Mittelpunkt. An Hand von Simulationsbeispielen wird das dargestellte Wissen angewendet und vertieft.
Gerichtet an: Konstruktions- und Berechnungsingenieure, die ihr Wissen im Bereich Modellierung und Berechnung von Klebeverbindungen vertiefen wollen. Projektleiter, die Modellierungen und Berechnungen in Auftrag geben und einen tieferen Einblick in die Problematik der Berechnung und Ergebnisinterpretation suchen. Beratende Ingenieure und Techniker zu deren täglicher Arbeit das Berechnen und Auslegen von Bauteilen gehört. Hauptbranchen: Automotive, Elektronik

Einrichtungen

Lage

Beginn

Mannheim (Baden-Württemberg)
Karte ansehen
Am Friedensplatz 1, 68165

Beginn

auf Anfrage

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Inhalte

Nahezu alle industriellen Erzeugnisse bestehen aus Einzelbauteilen, welche zusammengefügt werden. Kleben als Verbindungstechnik gewinnt zunehmend an Bedeutung. Die Vorteile des Klebens gegenüber herkömmlichen Fügeverfahren sind:

  • Gewichtseinsparung verbunden mit Steifigkeitserhöhung
  • Verbindungsmöglichkeit unterschiedlicher Materialkombinationen
  • Verbindungsmöglichkeit sehr dünner Fügeteile
  • Im Gegensatz zum Schweißen deutlich geringere Temperaturbelastung der Fügepartner
  • Hohe dynamische Festigkeit
  • Hohe Schwingungsdämpfung

Das Seminar zeigt Möglichkeiten und Grenzen und reduziert den Versuchsaufwand. Klebverbindungen können modelliert und berechnet werden. Das Seminar bietet:

Inhalte:

  • Einführung in die Klebetechnik
  • Gestaltungsregeln, Vor- und Nachteile von Klebeverbindungen
  • Beanspruchungen in der einschnittigen Überlappungsverbindung
  • Analytische Berechnungsmethoden
  • Prüfmethoden für Klebeverbindungen
  • Viskoelastisches Materialverhalten
    und Kriechen von Klebeverbindungen
  • Berücksichtigung der Aushärtung
  • Ermittlung von Eigenspannungen und
    Verzug in Klebeverbindungen
  • Umsetzung neuer Forschungsergebnisse
    in Simulation von Klebungen
  • Ansätze zur Modellierung von Klebstoffversagen

Zusätzliche Informationen

Preisinformation:

Teilnahmegebühr: (Bei Buchung von zwei Seminaren in der Veranstaltungswoche) 1.000,- € zzgl. MwSt. Teilnahmegebühr: (Bei Buchung von drei Seminaren in der Veranstaltungswoche) 1.350,- € zzgl. MwSt.

Modellierung und Berechnung von Klebeverbindungen

Preis auf Anfrage