Seminar

In Gerlingen/Stuttgart, Düsseldorf, Dresden und an 2 weiteren Standorten

890 € inkl. MwSt.

Beschreibung

  • Kursart

    Seminar

  • Niveau

    Anfänger

Burn-out: Was ist das? Zahlen, Daten, Fakte? Abgrenzung zu anderen Krankheitsbilder? Merkmale, Symptome, Ursache? Entwicklung und Phasen eines Burn-ou? Auswirkungen auf Beschäftigte und Dienststell? Personalratsarbeit als Burn-out-Risik? Engagement als Burn-out-Risiko? Spagat: Zwischen Job und Manda? Sandwich: Zwischen Interessen von Arbeitnehmern und Arbeitgebe?
Gerichtet an: Betriebsräte

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Dresden (Sachsen)
Karte ansehen
Hansastraße 43, 01097

Beginn

auf Anfrage
Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Ltu Arena Str. 3, 40474

Beginn

auf Anfrage
Gerlingen/Stuttgart (Baden-Württemberg)
Karte ansehen
Dieselstraße 2, 70839

Beginn

auf Anfrage
Köln (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Innere Kanalstraße 15, 50823

Beginn

auf Anfrage
Lübeck (Schleswig-Holstein)
Karte ansehen
Schmiedestraße 9-15, 23552

Beginn

auf Anfrage

Fragen & Antworten

Ihre Frage hinzufügen

Unsere Berater und andere Nutzer werden Ihnen antworten können

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Geben Sie Ihre Kontaktdaten ein, um eine Antwort zu erhalten

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Meinungen

Inhalte

KURSZIEL
  • Burn-out: Was ist das?
    • Zahlen, Daten, Fakten
    • Abgrenzung zu anderen Krankheitsbildern
    • Merkmale, Symptome, Ursachen
    • Entwicklung und Phasen eines Burn-out
    • Auswirkungen auf Beschäftigte und Dienststelle
  • Personalratsarbeit als Burn-out-Risiko
    • Engagement als Burn-out-Risiko?
    • Spagat: Zwischen Job und Mandat
    • Sandwich: Zwischen Interessen von Arbeitnehmern und Arbeitgeber
    • Fehlende Anerkennung: Unrealistische Erwartungen der Kollegen
    • Selbstausbeutung: Im Dauerdienst für andere
  • Stress bewältigen - Gelassenheit gewinnen
    • Die eigene Stress-Situation erkennen
    • Warnsignale wahrnehmen
    • Anregungen aus den Bereichen: Stress-, Zeit-, und Selbstmanagement
    • Innere Antreiber und Verhaltensmuster verstehen
    • Ressourcen stärken
    • Neue Verhaltensweisen ausprobieren
    • Stressausgleich schaffen
    • Mit Rückschlägen umgehen
    • Sich eine Lebensbalance schaffen
  • Erste Ansatzpunkte in Amt und Behörde
    • Was kann ich als Personalrat tun?
    • Wie spreche ich die Thematik an?
    • Wie schaffe ich Verständnis im Gremium?
    • Grobskizze für das innerbehördliche Vorgehen
KURSINHALT
Erschöpft, ausgebrannt und arbeitsmüde: Der Job treibt immer mehr Beschäftigte an die Grenzen der Belastbarkeit. Inzwischen ist Burn-out für zehn Prozent aller Krankschreibungen verantwortlich. Deshalb ist es höchste Zeit, dass Personalräte etwas dagegen unternehmen. So will es auch die Rechtsprechung: Kürzlich hat das Arbeitsgericht Essen entschieden, dass Arbeitgeber die Kosten für Burn-out-Seminare übernehmen müssen. Für Personalräte ist das Thema Burn-out gleich doppelt wichtig: Einerseits bauen die Kollegen auf Ihre Unterstützung. Andererseits verlangen Ihr hohes Engagement und der Spagat zwischen Job und PR-Arbeit Ihnen einiges ab, sodass Sie selbst hohen Burn-out-Risiken ausgesetzt sind. Deshalb: Handeln Sie jetzt und lernen Sie, was Sie alles tun können, um die gefährliche Erschöpfungs-Spirale zu stoppen. -
  • Burn-out: Was ist das?
    • Zahlen, Daten, Fakten
    • Abgrenzung zu anderen Krankheitsbildern
    • Merkmale, Symptome, Ursachen
    • Entwicklung und Phasen eines Burn-out
    • Auswirkungen auf Beschäftigte und Dienststelle
  • Personalratsarbeit als Burn-out-Risiko
    • Engagement als Burn-out-Risiko?
    • Spagat: Zwischen Job und Mandat
    • Sandwich: Zwischen Interessen von Arbeitnehmern und Arbeitgeber
    • Fehlende Anerkennung: Unrealistische Erwartungen der Kollegen
    • Selbstausbeutung: Im Dauerdienst für andere
  • Stress bewältigen - Gelassenheit gewinnen
    • Die eigene Stress-Situation erkennen
    • Warnsignale wahrnehmen
    • Anregungen aus den Bereichen: Stress-, Zeit-, und Selbstmanagement
    • Innere Antreiber und Verhaltensmuster verstehen
    • Ressourcen stärken
    • Neue Verhaltensweisen ausprobieren
    • Stressausgleich schaffen
    • Mit Rückschlägen umgehen
    • Sich eine Lebensbalance schaffen
  • Erste Ansatzpunkte in Amt und Behörde
    • Was kann ich als Personalrat tun?
    • Wie spreche ich die Thematik an?
    • Wie schaffe ich Verständnis im Gremium?
    • Grobskizze für das innerbehördliche Vorgehen

Personalrat und Burn-out - Teil I

890 € inkl. MwSt.