Rote Karte im Job: Abmahnung, verhaltensbedingte Kündigung und Aufhebungsvertrag

Seminar

In Berlin und Düsseldorf

790 € inkl. MwSt.

Beschreibung

  • Kursart

    Seminar

  • Niveau

    Anfänger

Abmahnung wegen Fehlverhalte? Rüge und Warnung: Das soll die Abmahnung bewirke? Wann darf der Arbeitgeber überhaupt abmahnen? Welche Vorschriften müssen beachtet werden? Was kann gegen eine Abmahnung unternommen werden? Anhörungsrecht des Arbeitnehmer? Gegendarstellung des Arbeitnehmers aus seiner Sich?
Gerichtet an: Betriebsräte

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Berlin
Karte ansehen
Gabriele-Tergit-Promenade 19, 10963

Beginn

auf Anfrage
Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Fritz-Vomfelde-Straße 38, 40547

Beginn

auf Anfrage

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Inhalte

KURSZIEL
  • Abmahnung wegen Fehlverhalten
    • Rüge und Warnung: Das soll die Abmahnung bewirken
    • Wann darf der Arbeitgeber überhaupt abmahnen?
    • Welche Vorschriften müssen beachtet werden?
  • Was kann gegen eine Abmahnung unternommen werden?
    • Anhörungsrecht des Arbeitnehmers
    • Gegendarstellung des Arbeitnehmers aus seiner Sicht
    • Wann muss eine Abmahnung aus der Personalakte entfernt werden?
  • Verhaltensbedingte Kündigung als letzte Konsequenz
    • Welche Gründe müssen für eine verhaltensbedingte Kündigung vorliegen?
    • Kann allein aufgrund eines Verdachts gekündigt werden?
    • Ist eine vorherige Abmahnung nötig?
    • Beurteilung und Abwägung der Interessen im Einzelfall
  • Aufhebungsvertrag und Folgen
    • Wie unterscheiden sich Aufhebungsvertrag und Kündigung?
    • Welche Vorschriften müssen eingehalten werden?
    • Die Risiken des Aufhebungsvertrags: Sperrung von Arbeitslosengeld, fehlende Mitbestimmung und Co.
    • Hierauf muss der Arbeitnehmer achten: Abfindung, Freistellung und Urlaubsabgeltung
    • Rücktritts- und Widerrufsrechte des Arbeitnehmers
KURSINHALT
Schlechte Arbeitsleistung, Unpünktlichkeit, private Telefonate: Welches Fehlverhalten kann der Arbeitgeber abmahnen? Was sind die Folgen? Nicht immer ist eine Abmahnung eine reine Disziplinarmaßnahme - oft mündet das Ganze in eine verhaltsbedingte Kündigung. Als Betriebsrat müssen Sie wissen, was zu tun ist. Denn: Sonst drohen betroffenen Kollegen folgenschwere Konsequenzen. In diesem Seminar vermitteln Ihnen unsere Experten alles Wissenswerte in Sachen Abmahnung und verhaltensbedingte Kündigung. Zudem sagen wir Ihnen, wann ein einvernehmlicher Aufhebungsvertrag eine gute Alternative für eine Kündigung ist. Und: Sie erfahren, welche Fallstricke Sie dabei unbedingt umgehen müssen. -
  • Abmahnung wegen Fehlverhalten
    • Rüge und Warnung: Das soll die Abmahnung bewirken
    • Wann darf der Arbeitgeber überhaupt abmahnen?
    • Welche Vorschriften müssen beachtet werden?
  • Was kann gegen eine Abmahnung unternommen werden?
    • Anhörungsrecht des Arbeitnehmers
    • Gegendarstellung des Arbeitnehmers aus seiner Sicht
    • Wann muss eine Abmahnung aus der Personalakte entfernt werden?
  • Verhaltensbedingte Kündigung als letzte Konsequenz
    • Welche Gründe müssen für eine verhaltensbedingte Kündigung vorliegen?
    • Kann allein aufgrund eines Verdachts gekündigt werden?
    • Ist eine vorherige Abmahnung nötig?
    • Beurteilung und Abwägung der Interessen im Einzelfall
  • Aufhebungsvertrag und Folgen
    • Wie unterscheiden sich Aufhebungsvertrag und Kündigung?
    • Welche Vorschriften müssen eingehalten werden?
    • Die Risiken des Aufhebungsvertrags: Sperrung von Arbeitslosengeld, fehlende Mitbestimmung und Co.
    • Hierauf muss der Arbeitnehmer achten: Abfindung, Freistellung und Urlaubsabgeltung
    • Rücktritts- und Widerrufsrechte des Arbeitnehmers

Rote Karte im Job: Abmahnung, verhaltensbedingte Kündigung und Aufhebungsvertrag

790 € inkl. MwSt.