Exbase

Operations Controlling

Exbase
In Köln, Düsseldorf und Frankfurt am Main

890 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
75319... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Niveau Mittelstufe
Ort An 3 Standorten
Unterrichtsstunden 8h
Dauer 1 Tag
Beginn 19.09.2018
weitere Termine
Beschreibung

Durch die zunehmende Marktdynamik, steigende Kundenanforderungen und immer konsequenteres Kostenmanagement gewinnt Operations Controlling stets mehr an Bedeutung.

Das Seminar vermittelt am Beispiel eines Finanzdienstleistungsunternehmens, wie Sie ein effizientes Operations Controlling konzipieren und in Excel umsetzen: Mit der Darstellung von Mengenströmen in einer E2EProzess-Sicht entlang der Wertschöpfungskette und dem Einsatz aussagekräftiger SLA’s wird eine hohe Transparenz über die Leistungsfähigkeit der operativen Bereiche geschaffen. Diese Transparenz ist Voraussetzung für die Ableitung und Umsetzung von Optimierungsmaßnahmen im Sinne einer kontinuierlichen Verbesserung der Organisation.

Einrichtungen (3)
Wo und wann
Beginn Lage Uhrzeiten
03.Jul 2018
Düsseldorf
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
9-17 Uhr
auf Anfrage
Frankfurt am Main
Hessen, Deutschland
Karte ansehen
-
19.Sep 2018
Köln
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
9-17 Uhr
Beginn 03.Jul 2018
Lage
Düsseldorf
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
Uhrzeiten 9-17 Uhr
Beginn auf Anfrage
Lage
Frankfurt am Main
Hessen, Deutschland
Karte ansehen
Uhrzeiten -
Beginn 19.Sep 2018
Lage
Köln
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
Uhrzeiten 9-17 Uhr

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

-Strategische Planung und Anforderungen an die Implementierung -Vorbereitung der erforderlichen Datenbasis -Ermittlung von wichtigen Kennzahlen für das Operations Controlling -Grafische Visualisierung und Interpretation der Ergebnisse

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Dieses Seminar ist insbesondere für Mitarbeiter aus den Bereichen Strategie, Unternehmens- und Organisationsentwicklung sowie Operations interessant, die die innerbetriebliche Effizienz ihres Unternehmens steigern möchten. Grundkenntnisse in Excel werden vorausgesetzt.

· Qualifikation

Teilnahmebestätigung

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Versicherung
Finanzdienstleister
Controlling
Implementierung
Ermittlung von Kennzahlen
Grafische Darstellung von Projekten
Visualisierung controlling
SLA
Excel
Datenmodelle
Service Level Agreements

Dozenten

Marko Reinhardt
Marko Reinhardt
Controlling von internen Unternehmensprozessen

Marko Reinhardt, Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) und M.Sc. BWL, arbeitet in der strategischen Entwicklung eines börsennotierten Versicherungskonzerns und beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit der Konzeption, Implementierung und Weiterentwicklung von Management-, Controlling- und Reporting-Systemen. Herr Reinhardt ist zertifizierter Projekt- und Prozessmanager, Autor zahlreicher Publikationen und Referent zu obengenannten Themen.

Themenkreis

08.30 Empfang und Ausgabe der Seminarunterlagen

09.00 Konzeption von Operations Controlling-Systemen Im ersten Abschnitt befassen Sie sich mit der strategischen Entwicklung eines effizienten Betriebscontrollings und Fragen der Implementierung. • Definition eines Big Picture • Abgrenzung und Prinzipien • Systematik und Zielsetzung • Aufbau eines Strukturmodells • Entwicklung eines Frameworks und Definition von Leitlinien • Definition von Aufbau- und Ablauforganisation • Ausgestaltung von Zieldefinition, Planung, Kontrolle und Reporting • Definition der instrumentalen Organisation • Verzahnung von Operations Controlling mit Querschnittsfunktionen

10.30 Kaffeepause

10.45 Aufbau des Datenmodells Im zweiten Abschnitt erstellen Sie ein Datenmodell in Excel. Zudem wird aufgezeigt, wie Sie Ihre Daten möglichst leicht aktualisieren und Spezifikationen vornehmen. • Strategisches Vorgehen und Definition von Parametern • Import von Daten aus Vorsystemen • Datenaufbereitung und Strukturierung der Arbeitsmappe • Anforderungen an das Datenmanagement

12.30 Gemeinsames Mittagessen

13.30 Berechnung wichtiger Kennzahlen und deren Bedeutung Teil 1: Mengen Im dritten Abschnitt liegt der Fokus auf der Visualisierung des Transformationssystems „Operations“ in einer E2E-Sicht. Entlang der Wertschöpfungskette werden anhand von Mengen, Kapazitäten und Kundenfeedback wichtige Kennzahlen berechnet, diskutiert und anschaulich dargestellt. • Eingangsmengen: Telefon, E-Mail, Schrift • Bearbeitungsmengen: Anträge, Aufträge, Leistungen/Schäden • Kapazitäten: Brutto-/Nettokapazitäten • Kundenfeedback: NPS, Beschwerden

15.00 Kaffeepause

15.30 Teil 2: Service Level Agreements (SLA’s) Der vierte Abschnitt thematisiert die Leistungsmessung im Rahmen der Bearbeitung von Kundenanliegen. Dabei wird die „Betriebstemperatur“ infolge von entsprechenden SLA’s gemessen. • Eingangs-SLA’s: Annahme- und Bearbeitungsquoten • Bearbeitungs-SLA’s: Online- und Dunkelverarbeitungsquoten, Durch- laufzeiten • Leistungs-SLA’s: Auszahlungsziele • Kundenfeedback SLA’s: NPS, Beschwerdequoten, Bearbeitungsquoten

17.00 Ende des Seminas

Zusätzliche Informationen

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an info@exbase.de und für weitere Informationen besuchen Sie unsere Website exbase.de/excel

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen