Personalrat und Burn-out - Teil II

ifb KG - Institut zur Fortbildung von Betriebsräten KG
In München und Berlin

1.090 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
08841... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Niveau Anfänger
Ort An 2 Standorten
Dauer 3 Tage
Beschreibung

Austausch über die bisherigen Erfahrungen mit dem Thema Burn-ou? Gestaltungs- und Vorbeugemaßnahme? Aufbau eines Konflikt- und Krisenmanagement? Burn-out-Prophylaxe und Gesundheitsmanagemen? Wiedereingliederung erkrankter Kollege? Burn-out und Führungsverhalte? Prävention im PR-Bür? Stress bewältigen - Gelassenheit gewinnen: So schützt sich der P?
Gerichtet an: Betriebsräte

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Franz-Mett-Straße 3-9, 10319, Berlin, Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage
München
Karl-Marx-Ring 87, 81735, Bayern, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Berlin
Franz-Mett-Straße 3-9, 10319, Berlin, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
München
Karl-Marx-Ring 87, 81735, Bayern, Deutschland
Karte ansehen

Themenkreis

KURSZIEL
  • Austausch über die bisherigen Erfahrungen mit dem Thema Burn-out
  • Gestaltungs- und Vorbeugemaßnahmen
    • Aufbau eines Konflikt- und Krisenmanagements
    • Burn-out-Prophylaxe und Gesundheitsmanagement
    • Wiedereingliederung erkrankter Kollegen
    • Burn-out und Führungsverhalten
  • Prävention im PR-Büro
    • Stress bewältigen - Gelassenheit gewinnen: So schützt sich der PR
    • Vertiefung der Stressbewältigungs-Maßnahmen aus Burn-out Teil I
  • Das Gespräch mit Burn-out-gefährdeten oder -betroffenen Mitarbeitern
    • Wann spreche ich Betroffene an?
    • Was muss ich unbedingt beachten?
    • Was will und kann ich erreichen?
    • Wie steuere ich das Gespräch?
    • Wie gehe ich mit Emotionen und Widerständen um?
    • Wie beziehe ich klar Stellung?
    • Wie setze ich Grenzen?
    • Wo sind meine Grenzen?
  • Weiterführende Unterstützung durch Aufbau eines Netzwerks
    • innerbetrieblich: z. B. durch Kollegen, interne Sozialberatung
    • außerbetrieblich: z. B. durch Psychotherapeuten, externe Sozialberatung
  • Praxis-Teil:
    • Training: Praxisberatung für den behördlichen Alltag
    • Planung: Erarbeitung eines Handlungsleitfadens für die Dienststelle
    • Öffentlichkeitsarbeit: So machen wir Burn-out zum Thema
    • Argumentation: So holen wir die Behördenleitung ins Boot
KURSINHALT
In unserem Seminar "Personalrat und Burn-out Teil I" haben Sie gelernt, wie Sie das Krankheitsbild erkennen und verstehen. Jetzt wissen Sie, wie Sie Burn-out für sich persönlich und innerhalb Ihres Gremiums handhaben. In diesem Vertiefungsseminar gehen wir noch einen Schritt weiter: Hier erfahren Sie, wie Sie richtig mit Burn-out in Ihrer Behörde umgehen und Betroffenen konkret helfen. Von persönlichen Gesprächen bis zur Organisation wirksamer Unterstützung inner- und außerhalb Ihrer Dienststelle: Wir geben Ihnen wertvolle Praxis-Tipps, damit Sie Ihren Kollegen bei der Bewältigung von Burn-out tatkräftig zur Seite stehen können. Und: Sie erfahren, wie Sie bewährte Verfahren und ganzheitliche Konzepte gegen Burn-out in Ihrer Behörde auf den Weg bringen. -
  • Austausch über die bisherigen Erfahrungen mit dem Thema Burn-out
  • Gestaltungs- und Vorbeugemaßnahmen
    • Aufbau eines Konflikt- und Krisenmanagements
    • Burn-out-Prophylaxe und Gesundheitsmanagement
    • Wiedereingliederung erkrankter Kollegen
    • Burn-out und Führungsverhalten
  • Prävention im PR-Büro
    • Stress bewältigen - Gelassenheit gewinnen: So schützt sich der PR
    • Vertiefung der Stressbewältigungs-Maßnahmen aus Burn-out Teil I
  • Das Gespräch mit Burn-out-gefährdeten oder -betroffenen Mitarbeitern
    • Wann spreche ich Betroffene an?
    • Was muss ich unbedingt beachten?
    • Was will und kann ich erreichen?
    • Wie steuere ich das Gespräch?
    • Wie gehe ich mit Emotionen und Widerständen um?
    • Wie beziehe ich klar Stellung?
    • Wie setze ich Grenzen?
    • Wo sind meine Grenzen?
  • Weiterführende Unterstützung durch Aufbau eines Netzwerks
    • innerbetrieblich: z. B. durch Kollegen, interne Sozialberatung
    • außerbetrieblich: z. B. durch Psychotherapeuten, externe Sozialberatung
  • Praxis-Teil:
    • Training: Praxisberatung für den behördlichen Alltag
    • Planung: Erarbeitung eines Handlungsleitfadens für die Dienststelle
    • Öffentlichkeitsarbeit: So machen wir Burn-out zum Thema
    • Argumentation: So holen wir die Behördenleitung ins Boot

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen