Rechnungslegung nach IFRS: Grundlagen

Seminar

In Leipzig und Mannheim

520 € zzgl. MwSt.

Beschreibung

  • Kursart

    Seminar

  • Niveau

    Anfänger

Beschreibung

IFRS ist für Kapitalgesellschaften seit 2005 Pflicht. Die Regelungen betreffen auch Steuer- und Handelsrecht. Viele Änderungen des HGB durch das BilMoG stammen aus der IFRS-Rechnungslegung. Mit unseren praxiserfahrenen Referenten erarbeiten Sie die Grundlagen der internationalen Rechnungslegung und erhalten wertvolle Praxistipps für die Umstellung von HGB auf IFRS.
Gerichtet an: Vorstandsmitglieder, Geschäftsführer, Leiter und leitende Mitarbeiter aus den Bereichen Finanzund Rechnungswesen, Controlling und Steuern.

Wichtige Informationen

Dokumente

  • Rechnungslegung nach IFRS: Grundlagen

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Leipzig (Sachsen)
Karte ansehen
Strasse, 04103

Beginn

auf Anfrage
Mannheim (Baden-Württemberg)
Karte ansehen
Strasse, 68159

Beginn

auf Anfrage

Hinweise zu diesem Kurs

Es sind keine besonderen kaufmännischen Vorkenntnisse erforderlich.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Dozenten

Jochen Treuz

Jochen Treuz

Inhaber

Als freiberuflicher Trainer und Berater biete ich seit 1997 erfolgreich Seminare sowie Coachings direkt am Arbeitsplatz an. Mein Thema ist BWL (auch für Nicht-BWLer) mit dem Schwerpunkt Rechnungswesen. Hier biete ich die Seminare Controlling und Bilanzierung nach HGB, BilMoG und IAS/IFRS an.

Inhalte

Die internationale Rechnungslegung nach IFRS (International Financial Reporting Standards) ist für kapitalmarktorientierte Unternehmen seit 2005 Pflicht. Darüber hinaus finden die Regelungen jedoch auch Anwendung im Steuer- und Handelsrecht. Insbesondere bei der Änderung des Handelsgesetzbuches (HGB) durch das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) haben die Prinzipien der IFRS-Rechnungslegung einen großen Einfluss. Viele Änderungen des HGB beruhen auf Gedanken, die aus der IFRS-Rechnungslegung stammen. Dieses Grundlagen-Seminar ist somit nicht nur Unternehmen, die bereits nach IFRS bilanzieren oder die internationalen Standards einführen wollen, ein absolutes Muss! Im Seminar erarbeiten Sie die Grundlagen der internationalen Rechnungslegung und erhalten wertvolle Praxistipps für die Umstellung von HGB auf IFRS. Ausführliche Seminarunterlagen mit aktuellen Fallbeispielen helfen Ihnen, das erworbene Wissen direkt umzusetzen.

Programmübersicht

1. Einführung in die internationale Rechnungslegung

• Grundlagen der handelsrechtlichen Rechnungslegung (HGB)

• Vergleich IFRS mit dem Konzernabschluss nach HGB/ BilMoG

2. Aufbau der IFRS

3. Erstmalige Anwendung der IFRS

• Grundsätze

• Ausnahmen

4. Abschlusserstellung nach IFRS

• Allgemeine Ansatzvorschriften

• Bilanzausweis

• Bewertungsgrößen

5. Ausgewählte Bilanzposten nach IFRS und HGB

• Immaterielle Vermögensgegenstände

• Geschäfts- oder Firmenwert

• Sachanlagen

• Finanzielle Vermögenswerte

• Vorräte

• Forderungen

• Eigenkapital

• Rückstellungen

• Finanzielle Verbindlichkeiten

• Latente Steuern

6. Umstellung auf IFRS

• Anreize für die Umstellung auf IFRS

• Kosten der Umstellung auf IFRS

• Vorgehensweise bei der Umstellung auf IFRS

Zusätzliche Informationen

Maximale Teilnehmerzahl: 8

Rechnungslegung nach IFRS: Grundlagen

520 € zzgl. MwSt.