Behinderung der BR-Arbeit

IQF GmbH
In Würzburg

220 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0931 ... Mehr ansehen
Möchten Sie sich zu diesem Kurs beraten lassen?

Wichtige informationen

Tipologie Intensivseminar
Niveau Anfänger
Beginn Würzburg
Unterrichtsstunden 16 Lehrstunden
Dauer 2 Tage
  • Intensivseminar
  • Anfänger
  • Würzburg
  • 16 Lehrstunden
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

Das BetrVG fordert eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen BR und Arbeitgeber. Die Wirklichkeit sieht häufig anders aus. In vielen Betrieben bestehen Konfrontationen zwischen dem Betriebsrat als Arbeitnehmervertreter und dem Arbeitgeber. In diesem Seminar wird anhand von Beispielen und aktueller Rechtsprechung aufgezeigt, wann eine Behinderung der Betriebsratstätigkeit vorliegt.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Würzburg
Bayern, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Würzburg
Bayern, Deutschland
Karte ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

- In diesem Seminar werden Sie mit den rechtlichen Rahmenbedingungen der vertrauensvollen Zusammenarbeit vertraut gemacht. - Sie lernen, richtig einzuschätzen, was alles als strafbare Behinderung der Betriebsratsarbeit gilt. - Es werden Handlungs- und Sanktionsmöglichkeiten aufgezeigt, mit denen der Betriebsrat gegen die Behinderung seiner Arbeit vorgehen kann.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Dieses Seminar richtet sich an alle Betriebsräte-/innen und Personalräte-/innen, SBV, JAV, GBR u. KBR.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Behinderung BR-Arbeit
Betriebsrat

Dozenten

Rechtsanwalt Matthias Heese
Rechtsanwalt Matthias Heese
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Themenkreis

Das BetrVG fordert eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen BR und Arbeitgeber. Die Wirklichkeit sieht häufig anders aus. In vielen Betrieben bestehen Konfrontationen zwischen dem Betriebsrat als Arbeitnehmervertreter und dem Arbeitgeber. In diesem Seminar wird anhand von Beispielen und aktueller Rechtsprechung aufgezeigt, wann eine Behinderung der Betriebsratstätigkeit vorliegt.

Gesetzliche Grundlagen
  • Gesetzliches Gebot der vertrauensvollen Zusammenarbeit
  • Gemeinsame Ziele von BR und Arbeitgeber
  • Rechte und Pflichten
Behinderung der BR-Arbeit
  • Störung/Verhinderung der BR-Tätigkeit – Arbeitgeber lässt BR seine Arbeit nicht ausüben
  • Offene und verdeckte Behinderung
  • Nichtbeachtung von Mitbestimmungsrechten
  • Verspätete oder unterbliebene Information über betriebliche Vorgänge
  • Fälle aus der Praxis
Handlungsmöglichkeiten und Sanktionen bei Behinderung der BR-Arbeit
  • Streitschlichtung innerhalb des Betriebes
  • Gerichtliche Verpflichtung zur Unterlassung
  • Betriebsratsbehinderung als Ordnungswidrigkeit und Straftat
Aktuelle Rechtsprechung

Erfolge des Zentrums

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: zzgl. Verpflegungspauschale, zzgl. ges. MwSt.

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen