Gesunder Umgang mit Wut und eigenem Raum als Impulse für Wahrheit

Lina Strümper
In Köln

450 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0221-... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Niveau Anfänger
Ort Köln
Dauer 4 Tage
  • Seminar
  • Anfänger
  • Köln
  • Dauer:
    4 Tage
Beschreibung


Gerichtet an: Pädagogen, Ärzte, Heilpraktiker, Wellnesstrainer, Privatpersonen, Paare, Singles, Eltern

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Köln
Antwerpener Str., 35, 50672, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Köln
Antwerpener Str., 35, 50672, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen

Meinungen

0.0
Nicht bewertet
Kursbewertung
100%
Empfehlung der User
5.0
ausgezeichnet
Anbieterbewertung

Meinungen über andere Kurse des Anbieters

Scham und Selbstwert

S
Stephanie Pullner
5.0 23.01.2010
Das Beste: Ich habe vor dem Seminar einiges darüber in allgemeiner Literatur gelesen und wusste, das ich mit dem Thema arbeiten möchte! So kam ich zu Frau Strümper, die mir nach dem 1. Telefonat schon sehr sympathisch war. Beim Seminar betrat ich völlig neuen, für mich ungewohnten Boden. Ein wenig Skepsis war auch dabei, aber die Dozentin führte uns mit ihrer inneren Ruhe, gelassenen und sehr kompetenten Ausstrahlung ganz leicht zu uns selbst. Die Erfahrungen, die ich in diesen Tagen gemacht habe, waren überwältigend und von nun an möchte ich mit Fr. Strümper auch weiterhin regelmäßig arbeiten! Ich kann sie jedem, ob mit traumatisiertem Hintergrund oder/und auf der Suche nach sich selbst, nur wärmstens ans Herz legen!
Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen?: Ja
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)

Themenkreis

Bei der inneren Kindarbeit wird deutlich, dass bei Konflikten Frauen zunächst eher Tränen zeigen und Männer eher Ärger . Mit behutsamer Forschung und Mitgefühl für sich selbst wird auch deutlich, wie nah Tränen und Wut nebeneinander liegen und mit früheren seelischen Verletzungen und Missverständnissen zu tun haben. Ein gesundes Aufbegehren unterstützt die Fähigkeit von respektvoller Abgrenzung, statt sich still anzupassen. Hier gibt es Verbindungen mit Depressionen und Burn-Out.

Wie erforschen in diesem Seminar behutsam und respektvoll, wo Wut zuwenig ( siehe Depression, zu still sein, Duckmäuser, Scham ) oder zuviel,( zB über Gewalt, Mobbing oder Ironie, Zynismus ) ausgedrückt wird und erleben über bestimmte Methoden einen förderlichen, respektvollen und körperlich erfahrbaren, kreativen Umgang mit Wut, Wahrheit und eigenem Raum. Die Übungen sind behutsam, ohne Kritik und ohne Konfrontation. Unterstützung bietet Meditation und Entspannung.

Ein Vorgespräch ist erforderlich.


User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen