Kurs derzeit nicht verfügbar
IQF GmbH

Schwerbehindertenvertretung Teil 3

IQF GmbH
In Würzburg ()

595 
zzgl. MwSt.

Wichtige informationen

Tipologie Intensivseminar
Niveau Anfänger
Unterrichtsstunden 24h
Dauer 3 Tage
  • Intensivseminar
  • Anfänger
  • 24h
  • Dauer:
    3 Tage
Beschreibung

In diesem Aufbauseminar werden Ihre Grundlagenkenntnisse abgerundet und ergänzt. Sie erfahren, wie Sie allen Beschäftigten in Ihrem Betrieb gleiche Chancen durch eine Integrationsvereinbarung ermöglichen und somit der beruflichen Ausgrenzung behinderte Kolleginnen und Kollegen wirksam entgegentreten können.

Zu berücksichtigen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

- In diesem Seminar werden Ihre bisher erworbenen Grundlagenkenntnisse abgerundet und ergänzt. - Sie erfahren, wie Sie allen Beschäftigten in Ihrem Betrieb gleiche Chancen durch eine Integrationsvereinbarung ermöglichen und somit der beruflichen Ausgrenzung behinderter Kolleginnen und Kollegen wirksam entgegentreten können. - Darüber hinaus lernen Sie die zuständigen Stellen kennen, an welche Sie sich wenden müssen, um Förderungen zur beruflichen Rehabilitation und Arbeitsplatzerhaltung zu beziehen.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Dieses Seminar richtet sich an die Mitglieder der Schwerbehindertenvertretung und an Betriebsratsmitglieder, die sich mit Problemen schwerbehinderter Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer befassen.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Grundlagen Schwerbehindertenvertretung
Grundlagen Sozialrecht

Dozenten

Karlheinz Wissel
Karlheinz Wissel
Disabilitymanager

Themenkreis

Auswirkungen des Gleichbehandlungsgesetzes (AGG)Rehabilitationsträger und ihre Zuständigkeiten
  • Die Rehabilitationsträger
  • Überblick über die Leistungsgruppen nach dem SGB IX
  • Leistungsgrundsätze
  • Klärung der Zuständigkeiten
Integrationsamt
  • Aufgaben und Leistungen
  • Beantragung von Hilfen beim Integrationsamt
  • Inhalt und Abschluss von Integrationsvereinbarungen
  • Zusammenarbeit mit den Rehabilitationsträgern
  • Integrationsfachdienste
Leistungen zur beruflichen Rehabilitation
  • Leistungen zur behinderungsgerechten Gestaltung vom Arbeitsplatz
  • Berufliche Bildungsmaßnahmen
  • Kraftfahrzeughilfe,Arbeitsassistenz
  • Medizinische, psychologische und pädagogische Hilfen
Psychische Belastungen
  • krankmachende, psychoergonomische Bedingungen am Arbeitsplatz
  • Pflichten des Arbeitgebers
  • Hilfsmöglichkeiten der SBV bei Betroffenen mit psychischen Erkrankungen
  • Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat bei der Hilfe für psychisch Erkrankte
  • Gespräch mit Betroffenen
  • Der Integrationsfachdienst als Helfer bei psychischen Erkrankungen am Arbeitsplatz
  • Aktivitäten der SBV als Beitrag zum psychisch gesunden Arbeitsplatz im Betrieb

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: zzgl. Unterkunfts- u. Verpflegungspauschale zzgl. ges. MwSt.

Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
Mehr ansehen