Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG / Antidiskrimierungsgesetz)

Seminar

In Gießen

393 € inkl. MwSt.

Beschreibung

  • Kursart

    Seminar

  • Niveau

    Fortgeschritten

  • Gerichtet an

    Für Unternehmen und Arbeitnehmer

  • Ort

    Gießen

  • Unterrichtsstunden

    6h

  • Dauer

    1 Tag

Was hat sich an der bisherigen Rechtslage durch das AGG geändert? Sie unterscheiden zwischen unmittelbarer und mittelbarer Benachteiligung, sensibilisieren sich für mittelbare Benachteiligungen und erkennen deren Gefahren und vermeiden Fehler bei der Ausgestaltung der Arbeitsbedingungen. Sie vertiefen das Gelernte an Fragen auch aus Ihrer Praxis. Sie unterscheiden zwischen unmittelbarer und mittelbarer Benachteiligung, sensibilisieren sich für mittelbare Benachteiligungen und erkennen deren Gefahren. Sie vermeiden Fehler bei der Ausgestaltung der Arbeitsbedingungen.
Gerichtet an: Führungskräfte, Selbständige

Wichtige Informationen

Dokumente

  • s37_14 Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz AGG.pdf

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Gießen (Hessen)
Karte ansehen

Beginn

auf Anfrage

Hinweise zu diesem Kurs

Keine Voraussetzungen

Fragen & Antworten

Ihre Frage hinzufügen

Unsere Berater und andere Nutzer werden Ihnen antworten können

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Geben Sie Ihre Kontaktdaten ein, um eine Antwort zu erhalten

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Meinungen

Themen

  • AGG
  • Gleichbehandlungsgesetz
  • Gleichbehandlung

Dozenten

Trainer/in des ipt     

Trainer/in des ipt     

    

Inhalte

Das AGG (oft als Antidiskrimierungsgesetz bezeichnet) sieht vor, dass der Arbeitgeber seine Beschäftigten vor Benachteiligungen gemäß der im Gesetz genannten Merkmale schützt. Das hatte zur Folge, dass innerbetrieblich geprüft werden musste, ob alle Abläufe, Strukturen und Verträge zum AGG konform sind und auch die Beschäftigten mussten geschult werden.
Obwohl die zunächst befürchtete Klagewelle ausgeblieben ist, ist trotzdem äußerste Vorsicht wegen eventueller Diskriminierungen geboten.

Nutzen

  • Was sich an der bisherigen Rechtslage durch des AGG geändert?
  • Sie unterscheiden zwischen
  • unmittelbarer und mittelbarer Benachteiligung,
  • sensibilisieren sich für mittelbare Benachteiligunge
  • und erkennen deren Gefahren und
  • vermeiden Fehler bei der Ausgestaltung der Arbeitsbedingungen.
  • Sie vertiefen das Gelernte an Fragen auch aus Ihrer Praxis.

Inhalte

  • Rechtslage bis zur Verabschiedung des AGG
  • Diskriminierungsmerkmale
  • Abgrenzung zum Mobbing
  • Was sind Benachteiligungen im Sinne des Gesetzes?
  • Mögliche und zulässige Differenzierungen
  • Was sind unmittelbare Benachteiligungen im Betrieb?
  • Was sind mittelbare Benachteiligungen im Betrieb?
  • Organisations- und Handlungspflichten des Arbeitgebers
  • Welche Rechte haben die Beschäftigten?
  • Wo liegt die Beweislast?
  • Beispiele aus der Rechtsprechung

Hinweis
Das Seminar ist auch als Einzeltraining oder Inhiuse-Seminar durchführbar
Beachten Sie auch unser Seminar "Auswirkungen des AGG auf Einstellungsgespräche"

Zusätzliche Informationen

Weitere Angaben: Das Seminar ist auch als Einzeltraining oder Inhouse-Seminar durchführbar Beachten Sie auch unser Seminar "Auswirkungen des AGG auf Einstellungsgespräche"
Praktikum: Nein
Zulassung: Keine Einschränkung
Maximale Teilnehmerzahl: 10
Kontaktperson: ipt Gießen

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG / Antidiskrimierungsgesetz)

393 € inkl. MwSt.