Fritz Wiebel & Partner

Führen im Projekt

Fritz Wiebel & Partner
In Lautertal

1.400 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Niveau Fortgeschritten
Ort Lautertal
Dauer 3 Tage
  • Seminar
  • Fortgeschritten
  • Lautertal
  • Dauer:
    3 Tage
Beschreibung

Ganzheitliches Projektverständnis fördern Verbesserung der Projektführungskompetenz Erweitern des 'Instrumentenkoffers' Stärken der kommunikativen Fähigkeiten Professionalisierung im Umgang mit Konflikten Reflexion der eigenen Persönlichkeit.
Gerichtet an: Führungskräfte mit Projektverantwortung und derzeitige oder kukünftige Projektleiter

Einrichtungen (1)
Wo und wann

Lage

Beginn

Lautertal (Hessen)
Karte ansehen

Beginn

auf Anfrage

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Ganzheitliches Projektverständnis fördern
Verbesserung der Projektführungskompetenz
Ein situations- und adressatengerechtes Durchführen von Projektlenkungsaufgaben stellt besondere Anforderungen an die Qualifikation der Beteiligten in der Projektführung
Erweitern des „Instrumentenkoffers“
(Kommunikation als Führungsinstrument)
Professionalisierung im Umgang mit Konflikten
Reflexion der eigenen Persönlichkeit

Themenkreis

1. Tag

  • Abgleich der Teilnehmerinteressen
  • Sammlung typischer Problemsituationen
  • Das Spannungsfeld Projektorientierung versus Linienmanagement
  • Projektcharakteristika
  • Wie vereinbart man situativ Regeln?
  • Qualifikations- und Persönlichkeitsprofil eines Projektleiters
  • Führungsstile und ihre Bedeutung in spezifischen Situationen
  • Ist Führung Manipulation?
  • Ist Motivation Manipulation?
  • Ist Manipulation schlecht?
  • Gemeinsame Aktivitäten zur Reflexion des 1. Seminartages und Einbinden potenziell veränderter Teilnehmerinteressen in den Seminarprozess


2. Tag

  • Blitzlicht auf den 1. Tag
  • Führungsinstrumente und ihre Umsetzung
  • „Soziale Kompetenz" und ihre Auslegungsmöglichkeiten
  • Sprache als Bestandteil von sozialer Kompetenz
  • Feedback zu Kommunikationsverhalten und persönliche Wirkung (Führen durch Persönlichkeit)
  • Das Chamäleon-Prinzip
  • Reflexion des 2. Seminartages und gemeinsame Abendveranstaltung


Abschlusstag

Nachlese:

  • Was war für mich am 2. Tag besonders wichtig?
  • Konfliktquellen in Projekten und ihre Auswirkungen
  • Meine Einstellung zu Konflikten
  • Methode der Konfliktsteuerung
  • Feedback als Konflikt-Deeskalation
  • Unternehmenskultur und Projektführungsverständnis
  • Persönlicher Handlungsplan als Seminar-Resümee
  • Feedback zum Seminarprozess

Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
Mehr ansehen