Sicherheitsbeauftragte für Medizinprodukte. Basiskurs.

In Köln

Preis auf Anfrage
  • Tipologie

    Seminar

  • Ort

    Köln

  • Beginn

    nach Wahl

Beschreibung

TÜV Rheinland Akademie GmbH Kurzbeschreibung: Das Medizinproduktegesetz (MPG) verpflichtet Hersteller von Medizinprodukten gemäß § 30 dazu, einen Sicherheitsbeauftragten mit entsprechender Sachkenntnis zu bestimmen. Unser Basiskurs vermittelt praxisnah die Grundlagen des Medizinprodukterechts, die Au

Einrichtungen

Lage

Beginn

Köln (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Universitätsstr. 33 50931, 50441

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

  • Medizinprodukte

Themenkreis


Bildungsziel: Sie erhalten einen umfassenden Überblick über die Grundlagen des europäischen und deutschen Medizinprodukterechts. Sie kennen die Aufgaben und Pflichten von Sicherheitsbeauftragten gemäß § 30 MPG. Sie erlernen praxisnah den Umgang mit dem Medizinproduktemeldesystem und der MPSV und können im Schadensfall die richtigen Maßnahmen ergreifen. Sie profitieren von Beispielen, anhand derer Ihnen die Anwendung und Umsetzung der regulatorischen Anforderungen verdeutlicht wird.
Art des Abschlusses: sonstiger Abschluss

Beschreibung:

Grundlagen des Medizinprodukterechts – aktueller Stand und Ausblick
Das europäische Medizinprodukte-Beobachtungs- und Meldesystem und die Medizinprodukte-Sicherheitsplanverordnung
Sicherheitsbeauftragte für Medizinprodukte im praktischen Einsatz
Ernennung und Meldung an die Behörde
Aufgaben, Rechte und Pflichten im Unternehmen
Einführung und Weiterentwicklung eines Meldesystems
Umgang mit Meldungen von Risiken und erforderliche Dokumentation
Information und Einbindung des Sicherheitsbeauftragten bei klinischen Prüfungen
Schulung der Medizinprodukteberater
Wissenstest



Preis auf Anfrage