Pause vom Job: Mutterschutz, Elternzeit, Pflegezeit

Poko-Institut
In Rantum/Sylt, Trier und Regensburg

995 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0251/... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Ort An 3 Standorten
Beschreibung

Berufliche Auszeiten sind für die betroffenen Arbeitnehmer mit vielen Unsicherheiten verbunden. Welche Formalien sind einzuhalten? Riskiere ich mit Elternoder Pflegezeit meinen Arbeitsplatz? Wie klappt mein Wiedereinstieg? Wie bringe ich Beruf und Familie bzw. Pflegefall unter einen Hut? Der Betriebsrat ist hier als kompetenter Ratgeber für die Arbeitnehmer gefragt. Gleichzeitig hat er zu überwachen, ob der Arbeitgeber die einschlägigen (Schutz-)Gesetze, wie das Mutterschutz-, das Pflegezeit- oder das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz beachtet.

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Rantum/Sylt
(Wählen), Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage
Regensburg
Bambergerstr. 38, 93059, Bayern, Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage
Trier
54292, Saarland, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Rantum/Sylt
(Wählen), Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Regensburg
Bambergerstr. 38, 93059, Bayern, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Trier
54292, Saarland, Deutschland
Karte ansehen

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Themenkreis

Berufliche Auszeiten sind für die betroffenen Arbeitnehmer mit vielen Unsicherheiten verbunden. Welche Formalien sind einzuhalten? Riskiere ich mit Elternoder Pflegezeit meinen Arbeitsplatz? Wie klappt mein Wiedereinstieg? Wie bringe ich Beruf und Familie bzw. Pflegefall unter einen Hut? Der Betriebsrat ist hier als kompetenter Ratgeber für die Arbeitnehmer gefragt. Gleichzeitig hat er zu überwachen, ob der Arbeitgeber die einschlägigen (Schutz-)Gesetze, wie das Mutterschutz-, das Pflegezeit- oder das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz beachtet.

Auf den Punkt: In diesem Seminar lernen Sie die rechtlichen Rahmenbedingungen für Mutterschutz, Elternzeit und Pflegezeit kennen. Sie erhalten praktische Hinweise, wie der Wiedereinstieg in den Beruf klappen kann. Sie erfahren, welche gesetzlichen Möglichkeiten bestehen, um Familie/Pflegefall und Beruf in Einklang zu bringen, z. B. durch Teilzeitmodelle. Ihnen wird aufgezeigt, wie Sie Diskriminierungen und Benachteiligungen von Kollegen, die berufliche Auszeiten in Anspruch nehmen, entgegen treten können.

Mutterschutz und Elternzeit - was unbedingt beachtet werden muss

  • Arbeitsplatzgestaltung werdender und stillender Mütter
  • Beschäftigungsverbote (z. B. bei Mehrarbeit, Nacht- und Sonntagsarbeit)
  • Kündigungsschutz nach dem Mutterschutzgesetz und dem BEEG
  • Arbeitsunfähigkeit in der Schwangerschaft
  • Elternzeit richtig beantragen, Gestaltungsmöglichkeiten der Elternzeit
  • Teilzeitarbeit während der Elternzeit, Überblick zum Elterngeld

Pflegezeit und Familienpflegezeit

  • Voraussetzungen für eine Freistellung
  • Welche Fristen sind zu beachten?
  • Kündigungsschutz der pflegenden Arbeitnehmer
  • Kranken- und Rentenversicherung während der Pflegezeit
  • Beteiligungsrechte des Betriebsrats

Folgen der Auszeit für die Rente

  • Auswirkungen bei Schwangerschaft, Mutterschutz, Elternzeit, Pflegezeit, geringfügiger Beschäftigung
  • Versorgungslücken

Erfolgreicher Wiedereinstieg

  • Familiäre Belastungsfaktoren und deren faire Berücksichtigung
  • Schutz arbeitsvertraglicher Bedingungen bei Abwesenheitszeiten und Rückkehr
  • Teilzeitmodelle - insbesondere nach Elternzeitrückkehr
  • Anspruch auf Verringerung und Erhöhung der Arbeitszeit
  • Diskriminierungsschutz bei Teilzeitbeschäftigung
  • Betriebliche Gründe für die Ablehnung von Teilzeitarbeit

Förderung von Gleichstellung und Chancengleichheit von Frauen

  • Gesetzliche Grundlagen der Frauenförderung im Betrieb
  • Gleichbehandlung in Fragen von Entgelt und beruflichem Aufstieg
  • Verdeckte Diskriminierungen erkennen und wirksam bekämpfen
  • Initiativrechte des Betriebsrats zur Realisierung der Gleichstellung von Männern und Frauen im Arbeitsleben

Handlungsmöglichkeiten und Überwachungspflichten des Betriebsrats

Zusätzliche Informationen

Betriebsratsmitglied,BR-Vorsitz/Stellvertretung,Ersatzmitglied des Betriebsrats,Gesamtbetriebsrat,Neu im Betriebsrat,Personalausschuss,Personalrat,Schwerbehindertenvertretung,Sozialausschuss,Betriebsrat

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen